• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: HSG erwischt schwere Vorrundengruppe

10.09.2015

Bookholzberg Bei den Handball-B-Junioren der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg bildet in dieser Saison in der Vorrunde der Oberliga Nord die komplett hochgerückte C-Jugend (überwiegend Jahrgang 2000) der letzten Spielzeit den Kader. Zudem stoßen Jaime Lippe, Fynn Köster (HSG Schwanewede) sowie Carsten Jüchter (zweites Jahr in der B-Jugend) dazu.

„Die Vorbereitung war hart und anstrengend“, sagt HSG-Trainer Stefan Buß, der die Mannschaft von Grit Gerke übernommen hat. „Die Jungs haben sich gut weiterentwickelt.“ Trotz der Sommerferien habe es eine sehr gute Trainingsbeteiligung gegeben: „Die Jungs sind heiß und wollen etwas lernen“, meint Buß.

Neben zwei Turnieren – ein letzter Platz beim eigenen Wettkampf und der fünfte Platz bei einem Cup in Hamburg – bereiteten sich die B-Junioren in zwei Testspielen gegen die A-Jugend von Werder Bremen und der HSG Phoenix vor, die beide gewonnen wurden. Dennoch hat der HSG-Trainer kein festes Saisonziel. „Wir lassen uns überraschen und wollen in dieser Saison von Spiel zu Spiel dazu lernen“, gibt er vor. Mit TSV Burgdorf, TSV Anderten, HC Bremen/Hastedt und TV Oyten habe seine Mannschaft zudem eine ganz schwere Gruppe erwischt. Diese Topteams wolle man „lange ärgern“, so Buß.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An diesem Sonntag (15.30 Uhr) muss seine Mannschaft gleich im ersten Spiel in Bremen ran. „Die Bremer haben eine gute Jugendarbeit und sicher das Ziel Oberliga. die Mannschaft ist sehr ausgeglichen“, schätzt der HSG-Coach den Gegner ein, der viele Spieler des Jahrgangs 1999 aufweise. „Wir müssen sofort eine aggressive Abwehr spielen, mit Leichtigkeit nach vorne gehen und wenig Fehler machen“, sagt Buß. „Es wird eine ganz schwere Aufgabe. Jeder muss 110 Prozent geben.“

Ellen Kranz Reporterin / Reportage-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2051
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.