• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: HSG-Jugend wirft Richtung Bundesliga

01.07.2016

Grüppenbühren /Bookholzberg Ein seltenes Bild in der Handballregion Oldenburg: Sowohl die A-Jugend als auch die B-Jugend der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben sich für die Vorrunde der Jugendoberliga qualifiziert.

Nachdem die B-Jugend dieses Ziel schon zum Abschluss der letzten Saison durch eine hervorragende Platzierung erreichte, zog auch die A-Jugend nach und gewann gleich die erste Runde der Oberligaqualifikation. Ein Großteil der Mannschaft bestand auf diesem Qualifikationsturnier aus dem Stamm der B-Jugend – dies bedeutet einen bis zu fast drei Jahre großen Altersunterschied. Die beiden Mannschaften, die sich bei diesem Turnier für die zweite Runde qualifizierten, setzten sich dort souverän als Gruppenerster gegen jeweils vier weitere Teams durch und sind somit ebenfalls für die Oberliga qualifiziert. Die Erfolge werfen natürlich die Frage auf, was man aus dieser Basis macht.

Fahrplan für drei Jahre

„Wir haben unserer Jugendarbeit für die nächsten drei Jahre auf ein Ziel festgesetzt: Bundesliga“, teil der Vorstand der HSG mit. So soll in der Saison 17/18 und 18/19 in der A-Jugend-Bundesliga aufgelaufen werden. Dazu soll die B-Jugend in der Saison 16/17 in der Oberliga Niedersachsen/Bremen mindestens Vierter werden. Dieser berechtigt zur Teilnahme an der Qualifikation für die A-Jugend-Bundesliga in der darauffolgenden Saison, während die vorderen Plätze eine direkte Teilnahme an Deutscher Meisterschaft und A-Jugendbundesliga ermöglichen.

Zunächst aus sportlicher Sicht ist den Verantwortlichen klar, dass für die gesteckten Ziele punktuelle Verstärkungen der Teams mit zwei bis drei weiteren Spielern notwendig sind. „Die entsprechenden Gespräche wurden begonnen und werden in den nächsten Wochen noch intensiviert“, so der Vorstand. Auf der Trainerseite gibt es ebenfalls eine positive Weiterentwicklung. So hat der B-Jugend- Trainer Stefan Buss seine B-Lizenz erworben . Ihm steht Andreas Müller als Co-Trainer in der nächsten Saison zur Seite. Aber der Vorstand der HSG, repräsentiert durch Holger Jüchter – seine Söhne spielen in der A-Jugend – und Detlef Krix – sein Sohn spielt in der B-Jugend – sind sich bewusst, dass für solch eine Aufgabe ein weiteres Teambenötigt wird.

Großes Team nötig

Die Trainer sollen in Zukunft weitere Unterstützung im sportlichen Bereich erhalten, so dass sie sich auf die Weiterentwicklung des Teams fokussieren können. „Ebenfalls soll die B-Jugend an einem Vorbereitungsturnier des AMTV Hamburg für Oberliga-Mannschaften teilnehmen, und ist auch schon wie im letzten Jahr für den Sauerland-Cup Anfang Januar in Menden gemeldet“, so der Vorstand. Zwei oder drei weitere hochkarätige Turnierteilnahmen sind in der Planung. Auch die gesamte interne und externe Kommunikation wurde neu geordnet – hierbei sollen gerade die Eltern der Spieler stärker eingebunden werden. Für die größere und stetig wachsende Fangemeinde soll die Vermarktung der Heimspiele mit neuen und zusätzlichen Ideen aufgefrischt werden.

„Der über die Region hinaus bekannte ehemalige hochklassig spielende Handballer und Trainer Frank Mehrings hat für die kommende Saison inklusive einer möglichen Teilnahme an der deutschen Meisterschaft die Planungen und realistische Finanzkonzepte für die folgenden Jahre ausgearbeitet“, fügt der Vorstand hinzu.

Sicher ist sich die Führung der HSG auch, dass das Projekt Jungendbundesliga vieler weiterer Gesprächsrunden auf unterschiedlichsten Ebenen bedarf. „Die ersten Maßnahmen für einen großen Erfolg sind allerdings jetzt eingeleitet worden,. Hoffen wir, dass die Mannschaften, die Trainer und das gesamte Team das umsetzen können und noch viele Erfolge aus der Halle am Ammerweg in Bookholzberg zu berichten sind“, so der Vorstand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.