• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: HSG-Reserve versüßt Müllers Abschied

24.05.2016

Landkreis Einen erfolgreichen Saisonabschluss hatten die Handballer der TSG Hatten-Sandkrug II und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II in der Weser-Ems-Liga der Männer.

TuS Holthusen - TSG Hatten-Sandkrug II 23:35 (10:16). Mit diesem deutlichen Auswärtssieg machte die TSG als Tabellendritter die Rückkehr in die Landesliga perfekt. Den Grundstein für diesen klaren Erfolg legten die Gäste mit einer bärenstarken Deckung, in der sich die angreifenden Hausherren immer wieder festliefen und so durch einfache Ballverluste insgesamt 13 Kontertore kassierten. Neben einer aufmerksamen Deckung waren auch die beiden Torhüter Philip Jandt und Thomas Kuper ein großer Rückhalt. So konnten die Holthuser nur in den ersten zehn Minuten die Begegnung offen gestalten, denn über 11:6 setzten sich die Landkreisler bis zur Pause schon auf sechs Tore ab.

Nach dem Seitenwechsel drückte das Team von TSG-Trainer Dariusz Latkowski noch mehr aufs Tempo, konnte sich dabei aber immer auf eine bissige und aufmerksame Deckung verlassen, Wie stark die TSG-Deckung agierte, zeigten die nur vier Gegentreffer bis zum 14:30 (50.). Erst in der Schlussphase wurden die Gäste dann etwas sorgloser, packten auch in der Abwehr nicht mehr so energisch zu, so dass Holthusen das Ergebnis am Ende noch etwas freundlicher gestalten konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg II - SG Friedrichsfehn/Petersfehn 31:28 (12:15). Mit einer deutlichen Leistungssteigerung in der Abwehr drehte die HSG-Reserve einen Pausenrückstand herum und kam am Ende zu einem verdienten Erfolg gegen den Tabellenvierten. Von Beginn an war zu erkennen, dass beide Teams diese Partie gewinnen wollten. Besonders die HSG legte sich noch einmal richtig ins Zeug, um ihren Trainer Andreas Müller gebührend zu verabschieden. Die Hausherren bauten ihre Angriffe trotz einiger Schwächen im Abschluss sehr konzentriert auf und kamen durch die Außenspieler Nils Hammler und Sebastian Weete zu sehenswerten Toren. So ging es mit einem knappen 12:15-Rückstand in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel rührte die HSG-Deckung dann Beton an, und auch Keeper Fabian Ludwig steigerte sich zusehends. Konnte sich die SG zunächst noch auf 12:16 absetzen, drehten die Gastgeber dann mehr und mehr auf, und ein tolles Kreisanspiel von Spielmacher Marcel Behrens an Kay Blankemeyer war der Auftakt zu einer ganzen Reihe sehenswerter Treffer, mit denen die Hausherren die Begegnung zum 21:18 (41.) drehten. Bis in die Schlussphase blieb es eine enge Kiste, doch hatten die Gastgeber immer die richtige Antwort und kamen am Ende zu einem verdienten Erfolg.

VfL Rastede - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III 32:26 (22:16). Nach ausgeglichenem Beginn musste das Oldie-Team der HSG schnell erkennen, dass man den wurfstarken Rasteder Rückraum kaum noch richtig in den Griff bekam. Es mangelte vor allem an der richtigen Zuordnung. So bauten die Ammerländer ihren Vorsprung kontinuierlich über 12:8 bis auf 19:12 (26.) aus. Die Landkreisler kämpften sich bis acht Minuten vor dem Ende der zweiten Hälfte noch einmal auf 25:28 heran, gingen aber mehrfach zu fahrlässig mit besten Möglichkeiten um, so dass sie am Ende doch noch eine deutliche Niederlage kassierten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.