• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Tödlicher Unfall – Abfahrt Fedderwardergroden gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Autobahn 29
Tödlicher Unfall – Abfahrt Fedderwardergroden gesperrt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Besonderes Erlebnis in Schweden

10.01.2019

Hude Schweden war eine Reise wert: Während der Winterpause vom regulären Spielbetrieb nahmen zahlreiche Nachwuchshandballerinnen der HSG Hude/Falkenburg an den Lundaspelen teil. 23 Spielerinnen der weiblichen C und B Jugend sowie vier Betreuer waren beim weltweit größten Hallenhandballturnier dabei. Knapp 700 Mannschaften aus 15 Nationen tummelten sich im schwedischen Lund – unter anderem auch Handballexoten aus Hongkong und Indien.

Für die HSG-Mädchen war es nach der Premiere im Vorjahr bereits die zweite Teilnahme in Skandinavien, ihr Trainer Dean Schmidt war sogar schon zum siebten Mal dort: „Es ist ein tolles Erlebnis, zumal es auch sehr gut für die Gemeinschaft und die Persönlichkeitsentwicklung ist.“

Die weibliche C-Jugend trat in der Konkurrenz „Mädchen 14“ an und kassierte in der Vorrunde gegen Køge Håndbold II (3:30), H43 Lund (5:21), HUK Øresund (7:13) sowie Skövde HF II (7:32) vier Niederlagen. Nach einem 9:15 im ersten Hauptrundenspiel der B-Runde gegen Rudersdal Håndbold II war das Turnier für die HSG-Mädels beendet.

Auch für die weibliche B-Jugend ging es in ihren Partien hauptsächlich um das Sammeln von Erfahrungen, zumal man zu den jüngsten Teams im Teilnehmerfeld gehörte. Sportlicher Höhepunkt war gleich das erste Gruppenspiel gegen die U 16 aus Hongkong. Nach anfänglicher 4:0-Führung wurde die Partie mit 11:16 verloren. Auch in den folgenden Duellen gegen Ajax København II (8:21), Rudersdal Håndbold (1:27) und Torslanda HK (1:30) gab es Niederlagen. Mit einem 3:13 gegen Hillerød HK verabschiedeten sich die HSG-Spielerinnen aus dem Wettbewerb. „Auch wenn wir kein Spiel gewonnen haben, ziehen wir aus den Erfahrungen unsere Motivation, uns spielerisch und athletisch weiter zu entwickeln“, so Schmidt.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.