• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Steigende Infektionszahlen
Regionen in elf EU-Ländern zu Corona-Risikogebieten erklärt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Dressurturnier Der Rsg Wöschenland: Antonia Busch-Kuffner mit Bestnoten zum Bundeschampionat

10.08.2020

Hude „Ich bin schon sehr zufrieden“, meinte Nachwuchs-Reiterin Antonia Busch-Kuffner nach ihrem Auftritt beim Dressurturnier der RSG Wöschenland. Mit drei Ponys (Nachtschwärmer, Timm Thaler und Cosmostar) erzielte die Reiterin vom RV Ganderkesee am Sonntag Bestnoten und qualifizierte sich damit für das Bundeschampionat des Deutschen Dressurponys Anfang September in Warendorf. „Insgesamt bin ich mit sieben Ponys qualifiziert, reiten werde ich beim Bundeschampionat wahrscheinlich fünf“, meinte sie.

Zufrieden war aber nicht nur die Ganderkeseer Nachwuchsreiterin, sondern auch die Ausrichter des zweitägigen Dressurturniers. „Es gab wirklich einen reibungslosen Ablauf, trotz der Hitze“, freute sich Katja Biermann vom Organisationsteam der RSG Wöschenland. Auch einige Zuschauer fanden den Weg auf die Anlage. „Am Samstag hatten wir viele A-Prüfungen, da sind viele zum Zuschauen mitgekommen. Das Gelände ist ja sehr weitläufig, daher gab es keine Probleme“, resümierte Biermann.

Unterstützung bekam der Ausrichter im Vorfeld vom Reitverein Schönemoor. „Da alles recht kurzfristig war, freuen wir uns, dass uns Schönemoor mit dem Viereck und dem Richterhäuschen ausgeholfen hat“, dankte Biermann den Unterstützern. Mit der Starterfüllung war die RSG Wöschenland mehr als zufrieden. „Es gibt, gerade zum Ende der Saison hin, viele die nennen, dann aber nicht starten. Normal ist eine Starterfüllung von rund 60 Prozent. Wir hatten in vielen Prüfungen über 70 Prozent“, freute sich die Organisatorin, die während des Turniers die Meldestelle betreute.

Von dort hatte sie den besten Blick auf das Viereck, in dem vier Reiterinnen die Qualifikation für das Bundeschampionat schafften. Mit einer Wertnote von über 7.5 sind neben Antonia Busch-Kuffner auch Clara-Sophie Mölders (RG Buchholzhof-Mülheim), Mai-Britt Puckhaber (RV Beverstedt u.U.) und Emily Marie Honermeier (Reitclub Wümme) dafür qualifiziert.

Groß war die Freude auch bei Alexandra Schneider: Die Vorsitzende der RSG Wöschenland holte Platz zwei in der Dressurprüfung Klasse M*.

Ergebnisse: Dressurturnier der RSG Wöschenland

Dressurreiterprüfung Kl. L*: 1. Sophie Bolze (RC Helle/„Cascada“) 7.80; 2. Jana Albrecht (Ammerländer RC/„Devil’s chocolate“) 7.60; 3. Kerstin Stamereilers (RV Höven/„Miss Moneypenny“) 7.40

Dressurreiterprüfung Kl. A: 1. Saskia Langfermann (RV Visbek/„Dream-Boy“) 7.80; 2. Sophie Heinrich (RV Höven/„Lisandro“) 7.50; 3. Saskia Langfermann („Sunny-Boy“) 7.40

Dressurprüfung Kl. L*-Trense: 1. Lena Bollmann (PSV Asendorf/„Darnacia“) 8.20; 2. Sophie Bolze (RC Helle/„Cascada“) 8.00; 3. Svenja Wittfeld (Ammerländer RC/„Desingn Deluxe“) 7.80

Dressurprüfung Kl. A*: 1. Sophie Heinrich (RV Höven/„Lisandro“) 7.50; 2. Katja Schneider (RURV Rastede/„Lukida“) 7.40; 3. Jana Prill (Ammerländer RC/„Diamond“) 7.30

Dressurprüfung Kl. A**: 1. Alice Smidt (RuFV Leer-Bingum/„Captain Chaos“) 7.70; 2. Eske Poelmann (RV Ovelgönne/„Rhythm of the Dance“) 7.60; 3. Saskia Langfermann (RV Visbek/„Sunny-Boy“) 7.30

Dressur-WB: 1. Lena Paus („Fleur de Bordeaux“) 8.30; 2. Leonie Lindner (PS Petersfehn/„Quintanos Gold“) 8.00; 3. Jantine Alma Böge (RV Höven/„Sammy de Luxe“) 7.70

Dressurprüfung Kl. L*: 1. Vera Schröder (RV Leichttrab Wildeshausen/„Lizarro“) 7.40; 2. Nadine Hartendorf (RFV Diek-Bassum/„Fürst Frederic“) 7.00; 3. Belinda Malz (RV Aller-Weser/„Sommertime“) 6.90

Dressurreiter-WB: 1. Leyla Fidanci (RV Schlaggenhof Garrel/„Schlaggenhof’s Lamour“) 8.00; 2. Leonie Gärtner (RV Vechta/„Crown Cocolino“) 7.80; 3. Pia Kötter (RV Schlaggenhof Garrel/„Schlaggenhof’s Jörg“) 7.70

Dressurpferdeprüfung A: 1. Tassja Schmidt (RUFV Hooksiel/„Fürst Wessel“) 8.10; 2. Frauke Borchers (RV Bockhorn/„Heinrich Bo“) 8.00; 3. Tassja Schmidt („Flamboyant St. Giles“) 7.90

Dressurprüfung Kl. L**: 1. Maren Tapke-Jost (RUFV Hausstette/„Nane“) 8.00; 2. Vera Schröder (RV Leichttrab Wildeshausen/„Lizarro“) 7.70; 3. Sonja Hoffmann (RV Höven/„Swanya“) 7.40

Qualifikation für das Bundeschampionat des Deutschen Dressurponys (Kl. A): 1. Antonia Busch-Kuffner (RV Ganderkesee/„Nachtschwärmer“) 8.0; 2. Antonia Busch-Kuffner („Timm Thaler“) 7.8; 3. Clara-Sophie Mölders (RG Buchholzhof-Mülheim/„Di Angelo“) 7.6

Qualifikation für das Bundeschampionat des Deutschen Dressurponys (Kl. L): 1. Emily Marie Honermeier (RC Wümme/„Kastanienhof Crimson Gold“) 8.1; 2. Antonia Busch-Kuffner (RV Ganderkesee/„Cosmo­star“) 7.7; 3. Eva-Katharina Lüth (Hoogstedter FRG/„Kiwi Royal“) 7.0

Dressurprüfung Kl. M*: 1. Viola Abrahams (RC Oldenburger Land/„Sir Double“) 8.00; 2. Alexandra Schneider (RUFV Wöschenland/„Flo’s Love“) 7.80; 3. Lena Hennig (RV Ovelgönne/„Samun“) 7.70

Dressurprüfung Kl. M**: 1. Uwe Stradtmann (RFV Diek-Bassum/„Quintus Sertorius“) und Nele Lillian Terstegge (RUFV Ueffeln-Balkum/„Favorite Floyd“) beide 69,608 %; 3. Katrin Alkenings (RURV Rastede/„Solveigh“) 68,676 %

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2711
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.