• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Drk-Ortsverein: Mehr als 10 000 ehrenamtliche Stunden

27.04.2019

Hude Dem DRK-Ortsverein Hude ist es auch während der jüngsten, sehr gut besuchten Mitgliederversammlung nicht gelungen, den vakanten Posten des 1. Vorsitzenden wieder zu besetzen. Die 2. Vorsitzende Uta Rose, die auch die Versammlung leitete, wird weiterhin das Ruder in der Hand haben. Im vergangenen Jahr hatte es sowohl Veränderungen im Ortsvereinsvorstand als auch in der Bereitschaftsleitung gegeben. Es sei ein unruhiges Jahr gewesen.

„Mittlerweile hat der Ortsverein wieder sanfteres Fahrwasser erreicht und die Zusammenarbeit ist nach wie vor sehr gut“, so DRK-Kreisgeschäftsführer Michael Venzke in seinem Grußwort. Er sprach zusätzlich ein großes Dankeschön des Vorstandes für die geleistete Arbeit an die versammelten Helfer und Mitglieder aus. „Das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich“, machte er deutlich.

Die geleisteten Helferstunden schlagen sich in all den unterschiedlichen Bereichen der Huder Ortsgruppe nieder. Dabei verzeichnete die ehrenamtliche Bereitschaft als größte Abteilung der Huder Ortsgruppe die meisten Stunden. Diese wurden unter anderem bei Sanitätsdiensten wie auf den Landtagen Nord, bei den Einsatzübungen und den wöchentlichen Gruppenabenden gesammelt. Auch beim Moorbrand in Meppen waren die Huder Helferinnen und Helfer als Teil der Kreisfeuerwehrbereitschaft im Einsatz.

Mehr als nur Erste Hilfe

Dass der Ortsverein des DRK mehr als nur Erste Hilfe macht, verdeutlichte der Bericht des Jugendrotkreuzes. Neben Ausflügen nahm die Gruppe an Wettbewerben teil und übte Erste Hilfe-Maßnahmen mit den Kindern und Jugendlichen. „Dabei steht der Spaß immer im Vordergrund“, betont Gruppenleiterin Alexandra Hanke.

Kleiderkammer

Auch die Kleiderkammer freute sich in 2018 über viel Zulauf und die große Menge an Spenden aus der Bevölkerung. So wurden über das Jahr viele tausend Textilien an Bedürftige ausgegeben, und es zeigte sich, was für einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag die Kleiderkammerhelfer leisten, hieß es.

Mehr Blutspender

Bei der Blutspende, die der Ortsverein fünf Mal pro Jahr veranstaltet, freute man sich über einen Anstieg der Spender- und auch der Erstspenderzahl, was sicherlich mit dem leckeren Buffet zusammenhängt, das bei jedem Termin zubereitet wird. Das Leitungsteam mit Beate Becker und Jan-Henrik Janssen bedankte sich bei den Helferinnen und Helfern, ohne die diese Aktionen nicht möglich wären. Insgesamt kam der Ortsverein mit all seinen Facetten so auf mehr als 10 000 ehrenamtliche Helferstunden, die unentgeltlich und freiwillig geleistet wurden.

Da die Huder Ortsgruppe seit letztem Jahr keinen 1. Vorsitzenden mehr hat, stand neben der Wahl der Delegierten für die Kreisversammlung auch diese Wahl auf der Tagesordnung. Leider ließen sich keine Bewerber für das Amt finden, so dass Uta Rose als 2. Vorsitzende weiterhin die Geschicke des Ortsvereines lenkt.

Präsente und Ehrennadeln gab es beim Tagesordnungspunkt Ehrungen. Es gab viele Urkunden für 5, 10, 25 und 30 Jahre Mitgliedschaft.

Geehrt wurde zudem Bodo Struthoff, der selbst jahrelang Vorsitzender des Ortsvereines war, für 45 Jahre im Dienste des Roten Kreuzes.

Standing Ovations gab es dann bei der Ehrung von Erika Schepker und Dr. Ulrich Schreiber, die beide für jeweils unglaubliche 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden.

Beide waren maßgeblich an der Entstehung des Deutschen Roten Kreuzes in Hude beteiligt und Helfer der ersten Stunde, die sich über Jahrzehnte zum Wohle der Allgemeinheit engagiert haben. Ihr Beispiel mache deutlich, welch elementare Rolle das Ehrenamt nicht nur im DRK, sondern in der gesamten Gesellschaft spiele, hieß es.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.