• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hude/Falkenburg trifft auf Buxtehudes „Wundertüte“

19.03.2016

Hude Für die Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg steht an diesem Wochenende wieder ein Heimspiel in der 3. Liga auf dem Programm. Der abgeschlagene Tabellenletzte und designierte Absteiger empfängt den Buxtehuder SV am Sonntagnachmittag (16.30 Uhr) in der Sporthalle Am Huder Bach. Das Hinspiel in Buxtehude verloren die Huderinnen mit zehn Toren Differenz (23:33).

„Wir gehen ganz entspannt an die Aufgabe heran“, sagt HSG-Trainer Dean Schmidt. Den Gegner, der in der Tabelle mit einer ausgeglichenen Bilanz von 17:17 Punkten auf Platz sieben jenseits von Gut und Böse steht, bezeichnet er als „Wundertüte“. „Bei Buxtehude weiß man nie genau, wer aufläuft. Vielleicht ist jemand aus dem Bundesligateam dabei. Vielleicht nutzen sie das Spiel aber auch, um ihre starken A-Jugendlichen einzusetzen“, erklärt Schmidt. Buxtehude habe er mit seiner Mannschaft im Vorfeld zwar studiert, „aber vielmehr wollen wir uns auf uns konzentrieren“, so der Coach.

Und da sind die Huderinnen zumindest hinsichtlich ihrer Aufstellung in dieser Saison ebenfalls eine Wundertüte – allerdings bedingt durch die permanenten Ausfälle. „Ich hatte letzte Woche zunächst noch Hoffnung, dass wir mal 14 Spieler aus unserem Kader zusammenkriegen“, sagt Schmidt. Doch diese Hoffnung habe sich schnell wieder zerschlagen, denn gegen Buxtehude muss er neben der Langzeitverletzten Franziska Bohlken auch auf Svenja Stapoisky, Pia Möller (beide verletzt) und Janna Müller (privat verhindert) verzichten. Ein großes Fragezeichen steht außerdem hinter dem Einsatz von Sylwia Szymczyk (muskuläre Probleme). Dafür wird Mareike Zetzmann, die schon vor zwei Wochen ein starkes Comeback in Wismar gab, erneut dabei sein. „Sie ist nach dem Spiel beschwerdefrei geblieben“, freut sich ihr Trainer, schränkt aber gleichzeitig ein: „Wunderdinge brauchen wir von Mareike noch nicht erwarten.“

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.