• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Hude/Falkenburg verlässt Tabellenende nach 25:22

22.10.2014

Landkreis Das Spitzenspiel in der Handball-Regionsoberliga der Männer hat der TvdH Oldenburg II gegen die TS Hoykenkamp II am Montagabend gewonnen.

TvdH Oldenburg II - TS Hoykenkamp II 28:24 (11:12). Die Gäste mussten einige Ausfälle verkraften, doch die Routiniers Thomas Gottwald, Kai Hachenberger und Matthias Schröder fügten sich sehr gut ein und hatten auch großen Anteil daran, dass die Partie bis zum Ende offen blieb. Die erste Hälfte stand ganz im Zeichen starker Abwehrreihen. Besonders die Defensive der Hoykenkamper mit Torhüter Jan Luca Linde stand sehr sicher und ließ den treffsicheren Rückraum des TvdH um Goalgetter Hendrik Sörnsen und den ehemaligen Hoykenkamper Tobias Bredemeyer nur wenig Raum. Den besseren Start hatten die Gäste, die sich mit Kyan Petersen und Daniel Hemmelskamp immer wieder durchsetzten und mit 10:6 (20. Minute) vorne lagen. Bis zur Pause schmolz der Vorsprung aber schon auf ein Tor. Zu Beginn der zweiten Hälfte setzten sich dann aber die Gastgeber auf 16:13 ab. Diesem Rückstand liefen die Hoykenkamper immer hinterher.

Hundsmühler TV - HSG Harpstedt/Wildeshausen 24:26 (13:11). Der Schlüssel zum Sieg war eine immer sicherer werdende Deckung mit einem starken Keeper Maik Bitter als Rückhalt. Die HSG begann sehr konzentriert und lag über 3:1 mit 5:3 (11.) vorne. Kleine Unaufmerksamkeiten nutzte Hundsmühlen und kam zum Ausgleich. Während die Gäste etwas den Faden verloren, kam der Gegner immer besser in Fahrt und setzte sich über 10:7 bis zur Pause auf zwei Tore ab. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Hausherren zunächst vorne, doch als Michael Kunsch das 15:15 (40.) erzielte, wurden die Aktionen der HSG nach vorne wieder sicherer. Nach der erneuten Führung baute das Team von Trainer Tim Buchmann den Vorsprung auf 21:18 aus und hielt den Gegner auf Distanz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

DSC Oldenburg - HSG Hude/Falkenburg 22:25 (11:15). Mit einem starken Schlussspurt sicherte sich die HSG die ersten Punkte und gab die rote Laterne ab. Garanten für diesen Erfolg waren Keeper Daniel Herden sowie Christopher Burrell, der auf der rechten Außenbahn einen Sahnetag erwischt hatte. Auf sein Konto gingen nach glänzenden Anspielen von Hauke Schütte auch die letzten vier HSG-Tore in dieser Partie.

Von Beginn an spielte das Team von Spielertrainer Gaylord Klammt konzentriert auf. Bis zum 7:7 war zunächst alles offen, dann folgte der erste Zwischenspurt der HSG zum 12:7. Im zweiten Abschnitt kämpfte sich Oldenburg aber auf 15:15 und 19:19 heran. In der hektischen Schlussphase nutzten die Gäste die durch eine offene DSC-Deckung entstehenden Lücken konsequent und erzielten die entscheidenden Treffer.

TSG Hatten-Sandkrug III - Elsflether TB II 29:27 (13:10). In der ausgeglichenen ersten Halbzeit war es in der Schlussphase Steffen Trawinski vorbehalten, mit vier Treffern für die sichere Pausenführung zu sorgen. Im zweiten Abschnitt hatte die Drei-Tore-Führung bis zum 22:19 (50.) Bestand. Erst eine weitere Zeitstrafe der Hausherren nutzten die Gäste, und der zwölffache Torschütze Sören Damm sorgte für den Ausgleich (23:23/54.). In dieser Phase war es Spielertrainer Eckard Bruns-Schnitker, der nicht nur für Ruhe im Aufbauspiel der TSG sorgte, sondern mit seinen Treffern zum 28:26 das Team auch in die richtige Spur führte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.