• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hobby: Luftsportverein testet modernen Flieger

03.07.2018

Hude /Ganderkesee Noch für eine Woche kann die Segelfluggruppe des Luftsportvereins Hude (LSH), die am Flugplatz Ganderkesee beheimatet ist, das moderne Segelflugzeug ASK 21 ausgiebig testen. Dieses Schulungs- und Strecken-Segelflugzeug wird zur Förderung des Luftsports für 14 Tage vom Landesverband Niedersachsen des Deutschen Aero-Clubs zur Verfügung gestellt.

Das schöne Wetter wird daher derzeit von den Vereinsmitgliedern täglich genutzt, denn jeder möchte die Vorzüge dieses Flugzeuges selber „erfliegen“. So auch der derzeit jüngste Flugschüler, Felix de Buhr aus Falkenburg. Er nutzt die Ferien, um mit seinem Fluglehrer Holger Voß das Fliegen zu erlernen.

Felix de Buhr hat sich schon eine Meinung gebildet: „Die ASK liegt super in der Luft, ist bequem, hat eine moderne Technik und ist auch für Anfänger wie mich optimal, da sie absolut sicher ist.“

Fluglehrer Holger Voß ist ebenfalls beeindruckt von dem Flugzeug und natürlich seinem Flugschüler: „Ich freue mich, wenn ich wissbegierige Schüler unterrichten kann, denn dann weiß ich, dass sie später sichere Piloten werden. Felix gehört dazu“.

Für die Jugendlichen, die am Samstag, 7. Juli, zur Ferienspaßaktion des LSV Hude zum Flugplatz Ganderkesee kommen, bedeutet es, dass auch sie in den Genuss dieses modernen Segelflugzeuges kommen können. Insgesamt kommen dann 15 Jugendliche aus Ganderkesee, Hude und Delmenhorst und so wie es aussieht, wird das Wetter wieder sonnig.

17 Meter Spannweite und topmodern ausgestattet: Die ASK 21 wird von den Segelfliegern getestet. BILD: grobbin

Spannweite von 17 Metern

Das Segelflugzeug ASK 21 wurde konstruiert, um den Bedarf an einem modernen Zweisitzer zu decken, der die Lücke zwischen Schulungs- und einsitzigen Hochleistungssegelflugzeugen schließt. Die ASK 21 ist der erste Voll-GFK-Doppelsitzer (aus glasfaserverstärktem Kunststoff) des Herstellers Alexander GmbH aus Poppenhausen. Sie hat zwei Sitze und eine Spannweite von 17 Metern. Für Fachleute ist auch die Gleitzahl 33,5 interessant.

Der Luftsport-Verein Hude wurde im Jahr 1951 gegründet und verfügt über die beiden Luftfahrt-Sparten „Segelflug“ und „Modellflug“. Die Segelflieger und ihr Schleppflugzeug sind auf dem Atlas-Airfield in Ganderkesee zuhause, während die Modellflieger des Vereins über einen eigenen Modell-Flugplatz in Hude am Gerd-Achgelis-Weg verfügen. Der Luftsportverein LSV Hude e.V. zählt derzeit über 100 Mitglieder.

www.lsv-hude.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.