• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

Mögliche Amokfahrt
Auto rast in Trier durch Fußgängerzone – Tote und Verletzte

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Doppelter Grund zur Freude für HSG

09.03.2020

Hude Nach dem knappen 29:28 (14:13)-Heimsieg gegen den Tabellenfünften TV Dinklage gab es im Lager der Oberliga-Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg gleich doppelten Grund zur Freude. Zum einen kletterte das Team vom Trainerduo Lars Osterloh/Birgit Deeben mit 20:18 Punkten auf den achten Rang und ist wieder auf Tuchfühlung zur oberen Tabellenhälfte. Zum anderen gab Osterloh zwei Neuzugänge bekannt. Amelie Bredehorst wechselt vom TuS BW Lohne zur HSG, und Maike Klein kommt vom TV Cloppenburg. „Beide Spielerinnen könnten noch in dieser Saison zum Einsatz kommen“, freute sich der Huder Trainer.

Besonders positiv stimmte ihn aber der Auftritt seiner Truppe gegen Dinklage. „Alle Spielerinnen haben gewaltig gekämpft und alles reingeschmissen“, sagte der HSG-Coach. Dabei bezeichnete er – neben der hervorragenden Einstellung – die Abwehrleistung als „Schlüssel zum Erfolg“.

In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeberinnen leichte Vorteile, führten zwischenzeitlich mit 8:5 (15. Minute) und 11:7 (19.). Doch Dinklage kämpfte sich bis zur Pause wieder auf ein Tor heran. Nach dem Seitenwechsel blieb es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Erneut konnte sich die HSG auf drei Tore absetzen (23:20/46.; 25:22/52.), doch die Gäste kamen jedes Mal zurück, lagen in der Schlussphase sogar selbst plötzlich vorne (26:27 und 27:28/58.). Dann schlug die Stunde von Katharina Stuffel. Die Kreisläuferin glich erst zum 28:28 aus. Den letzten Angriff der Gäste parierte HSG-Keeperin Fenja Schwark, im Gegenzug wurde Stuffel von Maike Deeben bedient und versenkte den Ball zwei Sekunden vor Abpfiff zum umjubelten Siegtreffer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.