• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hude sieht Niederlagen gelassen

31.08.2020

Hude Zum Abschluss ihrer Vorbereitung haben die Bezirksliga-Fußballer des FC Hude am Wochenende zwei Niederlagen kassiert. Am Samstag verlor die Mannschaft von FC-Trainer Lars Möhlenbrock beim MTV Riede mit 1:2 (1:2), am Sonntag folgte in einem weiteren Auswärtsspiel gegen den Bezirksliga-Rivalen FC Rastede ein 1:3 (0:2).

Von den Ergebnissen ließ sich Möhlenbrock aber nicht die Stimmung verhageln. „Die Generalprobe vor einer neuen Saison muss doch immer in die Hose gehen“, schmunzelte der Huder Trainer. Zudem habe er allen Spielern im Kader die Chance geben wollen, sich noch einmal zu präsentieren. „Beide Niederlagen sollte man jetzt nicht überbewerten. Insgesamt sind wir spielerisch schon auf einem recht guten Stand“, bewertete er die Vorbereitung eher positiv.

Dass es in den beiden Auswärtspartien nicht zu einem erfolgreichen Abschneiden gereicht hätte, machte Möhlenbrock an einer Vielzahl von individuellen Fehlern fest. Das sei schon gegen den MTV Riede (Bezirksliga Lüneburg) der Fall gewesen, als die Huder durch einen Treffer von Kevin Kari früh in Führung gegangen waren (9. Minute). Nach Vorarbeit von Kenneth Thomas Eze und Schöneboom hatte Kari den Ball über den gegnerischen Keeper gelupft. Nach dem Ausgleich durch Niklas Behn (19.) und der verletzungsbedingten Auswechslung von Eze lahmte jedoch das Offensivspieler der Gäste ein wenig. Das 2:1 der Gastgeber durch Adrean Petersen (33.) war gleichzeitig der Endstand. „Es war trotzdem kein schlechtes Spiel von uns“, fand Möhlenbrock. „Leider waren wir nicht durchschlagskräftig genug und haben zu viele Chancen ausgelassen.“

Ähnlich verlaufen sei auch der Huder Auftritt im Ammerland. Allerdings lief die Möhlenbrock hier zur Pause schon einem 0:2-Rückstand hinterher – beide Gegentore durch Julian Milz (19./44.) wurden durch Ballverluste der Gäste begünstigt. Nach der Pause gelang Mohammed Alawie der Anschlusstreffer (70.). Doch fünf Minuten später verwertete Sebastian Brehmer einen schnell ausgeführten Einwurf zum 3:1-Endstand für Rastede.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.