• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Hude kassiert bittere Auswärtsniederlage

13.05.2017

Oldenburg Bittere Auswärtsniederlage in der Fußball-Bezirksliga für den FC Hude: Am Freitagabend hat das Team von Trainer Lars Möhlenbrock das Kellerduell beim Tabellenletzten VfL Oldenburg II mit 1:4 (1:2) verloren. Damit hat der FCH den Verbleib in der Bezirksliga nicht mehr in eigener Hand – rechnerisch ist er aber weiterhin möglich.

„In der ersten Viertelstunde haben wir zu viel Angst gehabt und waren nicht konsequent genug“, sagte Möhlenbrock. Sein Team habe dem VfL im Mittelfeld zu viel Platz gelassen. Und so kam es, wie es kommen musste: In der siebten Minute liefen die Oldenburger nach einem Konter über rechts aufs Huder Tor zu. Ein Querpass ging am chancenlosen FCH-Keeper Christopher Schnake vorbei, und Christopher Kant schob zum 1:0 für die Gastgeber ein. Zwei Minuten später hatte Hude eine Freistoßchance, aber Aaron Lepthien zog übers Tor.

Dann hatte Oldenburg Dusel: Conor Gnerlich – Kapitän des U-19-Bundesligisten JFV Nordwest – fing einen Rückpass von der linken Seite von Alexander Giehl ab und schoss an Schnake vorbei ins lange Eck zum 2:0. Nun versuchte Hude, mehr Druck zu machen. Aber einen Freistoß von Ole Schöneboom hielt VfL-Torwart Lukas Lange.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dann wurde Schöneboom nach einer Hereingabe von rechts im Strafraum gefoult – Schiedsrichter André Gantschnig zeigte auf den Elfmeterpunkt. Julian Arciszewski nahm Maß und traf mit einem schönen Schuss rechts ins Oldenburger Tor – 1:2 (30. Minute). „Der Elfmeter war legitim“, meinte Möhlenbrock.

Nur eine Minute später die nächste Huder Möglichkeit: Schöneboom stand frei vorm Tor, schoß aber Keeper Lange direkt an. Der Nachschuss von Arciszewski ging rechts oben vorbei. Hude drängte jetzt, aber der VfL hielt dagegen. Und so blieb es bis zur Pause beim 2:1 für die Gastgeber.

Nach dem Seitenwechsel verfielen die FCH-Spieler in alte Muster, waren erneut nicht konsequent genug. In der 51. Minute kassierten die Huder durch einen weiteren Treffer von Kant das 1:3. „Ich habe dann ausgewechselt und umgestellt – und genau da fiel das 1:4“, meinte Möhlenbrock zum Treffer von Gnerlich (72. Minute). „Danach war der Wille des Teams gebrochen.“

Die Oldenburger hätten mit zwei, drei Spielern des A-Junioren-Bundesligisten JFV eine gute Truppe aufgeboten, so Möhlenbrock. „Die können mit Drucksituationen besser umgehen.“ Trotzdem müsse er eine Lanze für seine Jungs brechen, die teilweise aus der Kreisliga kämen: „Ich muss die Jungs in Schutz nehmen – sie haben in dieser Saison Tolles geleistet“, betonte der Trainer und blickte bereits nach vorne: „Wir müssen einfach weiter machen. Einmal mehr aufstehen als hinfallen ist möglich – noch ist es nicht vorbei.“

Ellen Kranz Redakteurin / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2051
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.