• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Zweite Halbzeit bringt HSG-Frauen den Sieg

02.04.2019

Hude Nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Spielhälfte kam die HSG Hude/Falkenburg II in der Handball-Landesklasse der Frauen noch zu einem klaren 27:18 (12:13)-Erfolg über die SG Friedrichsfehn/Petersfehn II. Damit wahrt das Team weiter die Chance auf den Meistertitel.

In den ersten 30 Minuten war noch viel Sand im Getriebe der Gastgeberinnen – die Absprachen in der Deckung funktionierten nicht richtig, und auch das Umschalten in die Offensive nach Ballgewinnen gelang nur phasenweise. So konnten die Gäste mit einer knappen Führung in die Pause gehen. Auch in der zweiten Hälfte blieb die SG nach einem Siebenmetertreffer von Angelika Sanders zum 16:16 (42. Minute) noch auf Augenhöhe. Dann aber drehte das Team von Trainerin Inge Breithaupt richtig auf. Die Deckung ließ nur noch zwei Treffer zu und im Angriff wurden die erspielten Chancen konsequent genutzt. So konnte sich die HSG nun Tor um Tor absetzen und zum deutlichen Erfolg kommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.