• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hude mit Leistung zufrieden

29.05.2017

Hude Das Vorrundenaus beim Bundespokalturnier für Verbandsklassen nahmen die Tischtennisspieler des TV Hude am Wochenende durchaus gelassen zur Erkenntnis. „Es war wieder ein Event und ist einfach schon toll, wenn man daran teilnimmt“, bilanzierte Hudes Routinier Felix Lingenau, der schon mehrmals mit dem TVH am diesem Wettbewerb teilnehmen durfte.

Allerdings reichte es auch in diesem Jahr nicht zum Einzug ins Viertelfinale. „Diesmal waren wir aber wirklich nah dran“, meinte Lingenau zum Turnierverlauf. Nach dem klaren 4:1-Auftaktsieg gegen SV Rotation Leipzig sollte die zweite Partie gegen TV Etwashausen zum Knackpunkt werden. Beim Stand von 3:1 hatte Florian Henke schon den Matchpunkt auf dem Schläger, verlor aber mit 9:11 im fünften Satz – und sein Team danach das gesamte Spiel mit 3:4. Gegen die TTG Kleinsteinbach/Singen war Hude chancenlos (0:4). Das letzte Vorrundenspiel gegen den TTC Heppenheim ging am Samstag knapp und aus Huder Sicht unglücklich 3:4 verloren. Die Landkreisler konnten nicht mehr auf Jonas Schrader zurückgreifen (Ellbogenprobleme), und auch Spitzenspieler Henke ging mit lädierter Schulter gehandicapt in die Partie. Henke konnte trotz großer Einschränkung sein erstes Einzel sogar gewinnen, außerdem punktete Lingenau zweimal – zu mehr langte es allerdings nicht. „Wir brauchen uns keine Vorwürfe machen. Wir haben richtig gut gespielt und können zufrieden mit unserer Leistung sein“, meinte Lingenau.

In der kommenden Saison wird das Personal bei den ersten beiden Herrenteams des TV Hude wohl etwas durchgeschüttelt. Christopher Imig (nur noch Stand-by-Spieler), Alexander Dimitriou und Moritz Tschörtner treten kürzer, Patrick Gerken wechselt beruflich bedingt nach Berlin. Verstärkung bekommt der Verein durch den 17-jährigen Fynn Oestmann von der TuSG Ritterhude II und Ryan Farrell aus Irland. Während Farrell für das mittlere Paarkreuz des Oberligateams vorgesehen ist, verstärkt Oestmann die Zweitvertretung (Verbandsliga).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.