• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Favorit Hude bleibt in Rastede ohne Torchance

04.03.2019

Hude /Rastede Bitterer Ausrutscher für den Fußball-Bezirksligisten FC Hude: Beim FC Rastede haben die favorisierten Landkreisler eine klare 0:3 (0:2)-Niederlage hinnehmen müssen. „Wir haben heute verdient verloren. Das muss ich ganz klar so zugeben“, meinte Hudes enttäuschter Trainer Lars Möhlenbrock nach der Partie.

Schon früh gerieten die Gäste in Rückstand. Als Sergej Müller in der 2. Minute aus kurzer Distanz den Ball einschob, schienen die Gäste noch nicht ganz wach. Und auch im weiteren Spielverlauf klappte bei Hude gar nichts. „Wir haben das ganze Spiel über nicht eine richtige Torchance gehabt“, ärgerte sich der FC-Trainer. „Bis zum Sechzehner sind wir gekommen, aber dann wurde ein unsauberer Pass gespielt oder der Ball schlecht angenommen.“

So waren es die abstiegsbedrohten Hausherren, die sich Chance um Chance herausspielten. Abgesehen vom zweiten Treffer durch Matthias Grimm (38. Minute) hätten die Ammerländer bis zur Pause noch mehr Tore erzielen müssen – allerdings haben auch sie ihre Chancen nicht konsequent genug genutzt. Ärgerlich für Hude: Direkt vor dem Pausenpfiff sah Mohamed Alawie wegen Nachtretens die Rote Karte. „Wir waren davor schon schlecht, aber dass wir dann auch noch ein Mann weniger waren, hat uns natürlich vor allem offensiv enorm geschwächt“, meinte Möhlenbrock.

Besonders die Einstellung habe in seinem Team nicht gepasst. „Wir haben aufgrund unserer eigenen Fehler verloren – und nicht, weil uns der Gegner in die Niederlage gezwungen hat. Im Gegenteil: Wir haben denen die Treffer quasi aufgelegt“, ärgerte sich der Coach. Auch in der zweiten Hälfte kam Hude nicht zum Zug. Rastedes Müller sorgte mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 (77.) für die Entscheidung. „Aus dem Spiel kann ich wirklich nichts Positives ziehen. Wir müssen die Fehler aufarbeiten und dann wieder nach vorne schauen“, so Möhlenbrock.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.