• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Dachstuhl in Flammen – Feuerwehr rettet Hunde
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Großeinsatz Bei Brand In Ganderkesee
Dachstuhl in Flammen – Feuerwehr rettet Hunde

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Kreismeister werden in Hude ermittelt

15.08.2018

Hude Große Sprünge, elegante Dressuren, Spannung um Kampf um die Kreismeistertitel und dazu noch jede Menge Überraschungen – das alles garantieren die Huder Reitertage, die an diesem Wochenende von Freitag bis Sonntag (17. bis 19. August) auf dem Turnierplatz an der Linteler Straße stattfinden.

„Für die 30 Prüfungen liegen uns rund 1000 Nennungen vor“, berichtet Wiebke Heyer, Pressewartin des ausrichtenden RC Hude. Von den kleinsten Reitern in der Ponyführzügelklasse („Krümel-Championat“ des KRV Delmenhorst) über E- bis zu M-Prüfungen in Springen und Dressur ist für so ziemlich alle Leistungsklassen die richtige Herausforderung dabei. Neben den Entscheidungen in den Dressur-Wettbewerben für Mannschaften in den Klassen A und E wird es besonders spannend, wenn es um die Vergabe der Kreismeistertitel geht. Die Meisterschaften des KRV Delmenhorst werden wieder sowohl in der Dressur als auch im Springen ausgetragen. Am Sonntagnachmittag werden die neuen Kreismeister dann offiziell geehrt.

Die Reitertage werden am Freitagmittag ab 13.30 Uhr mit den Dressur- und Springprüfungen der Jungpferde eröffnet. Am Samstag geht es bereits um acht Uhr los und am Sonntag sogar noch einmal eine halbe Stunde früher. „Zu den Höhepunkten zählt sicherlich wieder das Kostümspringen der Klasse A**“, berichtet Wiebke Heyer. Dieses ist für Sonntagmittag um 12.45 Uhr geplant. Außerdem wird es in diesem Jahr ein Überraschungs-Zwei-Phasen-Springen der Klasse M geben. Dieser Wettbewerb soll am Samstagnachmittag um 17.30 Uhr stattfinden. „Natürlich werden wir den Überraschungseffekt noch nicht verraten“, schmunzelt Heyer.

Ebenfalls auf M-Niveau sind am Samstag eine Dressurreiterprüfung (13.30 Uhr) sowie eine Springprüfung (15.45 Uhr). Die Dressurprüfung Klasse M am Sonntag beginnt um 11.15 Uhr. Die schwerste Springprüfung in Klasse M mit Stechen bildet am Sonntag ab 14.15 Uhr einen weiteren sportlichen Höhepunkt, ehe es zu den letzten Entscheidungen der Kreismeisterschaft sowie den Ehrungen kommt.

Wie in jedem Jahr können Reiter mit ihren Pferden oder Ponys bereits an diesem Donnerstag, 16. August, am „Warm up“ teilnehmen. Folgende Zeiten sind dafür vorgesehen: 17 Uhr E-Springen, 18 Uhr A-Springen, 19 Uhr L-Springen. „Natürlich sind auch Dressurreiter herzlich willkommen“, sagt die Huder Pressewartin. Für diesen Proberitt wird ein Unkostenbeitrag von fünf Euro für Nicht-Vereinsmitglieder erhoben.


Mehr Infos zu den Reittagen unter   www.rchude.de 
Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.