• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Reitturnier: Lokalmatador glänzt bei Springprüfung

18.08.2020

Hude „Unsere Leute wollten was tun – und die Reiter auch“, sagte Oliver Fleddermann, Vorsitzender des Reitclubs Hude, am Wochenende in einem kurzen Fazit zum fünftägigen Sommerreitturnier.

„Unser Hygiene-Konzept ist aufgegangen. Es gab keine unnötigen Begegnungen, auf Siegerehrungen wurde verzichtet, der Kontakt untereinander wurde soweit wie irgendmöglich reduziert“, resümierte Fleddermann. Auch die Abstandsvorgaben wurden ebenso eingehalten wie der Gebrauch der Mund-Nase-Maske. Davon überzeugte sich auch die Polizei bei einer kurzen Kontrolle. Damit fiel der Schlussstrich unter das Freilandturnier, das im gewohnten Rahmen aufgebaut wurde, insgesamt positiv aus.

1800 Nennungen waren beim Reitclub eingegangen, 545 Reiter sowie 1300 Pferde gemeldet und rund 30 Prüfungen geritten. „In den Vorjahren lagen die Zahlen so um die 1100 bis 1200 Nennungen“, sagte Fleddermann. Für ihn war es gleichzeitig ein Indiz, dass die Dressur- und Springreiter darauf brennen, wieder an den Start gehen zu können, aber auch dass die Ausschreibung gut gewählt worden sei. Vor allem in der ersten Jahreshälfte fielen coronabedingt fast alle Reitturniere aus.

Prominente Starterin

„Wir haben unser Angebot an Prüfungen noch erweitert“, berichtete Fleddermann. Nach dem S-Springen mit Stechen, das schon im vergangenen Jahr veranstaltet wurde, kam diesmal noch eine S-Dressur hinzu. Eine Dressurprüfung dieser hohen Kategorie hatte es in Hude bislang nicht gegeben. Zudem war diese mit Welt- und Europameisterin Bettina Hoy (3. Platz) auch noch prominent besetzt.

Neu war zudem die Punktespringprüfung der Klasse S. Insgesamt verteilte sich das Programm auf fünf Tage, um möglichst wenig direkte Kontakte zu haben, denn auf der Huder Reitanlage an der Linteler Straße gab es nur je einen Dressur- und Springplatz.

Ausgetragen wurde auch die Qualifikation zum „Preis der Öffentlichen Oldenburg“. In der Kombinierten Prüfung Klasse E gewann Rieka Marie Schnier (RV Ganderkesee) auf „Chefassistent“ nach Dressur und Springen mit acht Minuspunkten vor Louis Brinkmann (Dinklage) auf Dryfee Wandering Minstral (8,2). Theo Oevermann (Rock it now) aus Neuenkirchen sicherte Platz eins in der L-Dressur. Lukas Brüning (TG Brüning-Hof/Coeur de Pirate) holte das A-Stilspringen, Antonia Peiß (Lönningen-Ehren/Designer) gewann das L-Stilspringen.

Kreismeisterschaft

Am Freitag standen unter anderem die Qualifikationen zum OLB Jugend-Reiterfestival an. Ferner stand nach dem Turnier in Schönemoor die zweite Teilprüfung zur Kreismeisterschaft des Kreisreiterverbandes Delmenhorst an. Für die Reiter ist einer der beiden Ritte das Streichergebnis. Das Finale findet an diesem Wochenende beim Turnier in Hohenböken statt, wo die Teilnahme verpflichtend ist.

Großer Sport war in Dressur und Springen in Hude damit reichlich zu sehen. Das S*-Springen mit Stechen gewann Janne Visscher mit La Grafina (FRV Filsum und Umgebung) vor dem Hövener Marc Wieting mit Captain Jack. Saskia Kobe vom RC Huntlosen belegte auf Cilla O den vierten Platz. Im S-Punktespringen sicherte sich ebenfalls eine Reiterin den Sieg. Henrike Ostermann vom RuF Löningen-Böen-Bunnen erreichte auf Carinjo das beste Ergebnis. Aber auch für den Gastgeber gab es tolle Platzierungen. Moritz Baum stach in einer M*-Prüfung heraus und gewann das Springen auf Chaccolino. Ebenfalls Erste wurde Svenja Hempel in einer Dressurprüfung-Klasse A*.

Insgesamt also eine Ausschreibung, die es in sich hatte und sicherlich noch viele Zuschauerinnen und Zuschauer auf die Beine gebracht hätte. Doch in Zeiten des Corona-Virus war das in diesem Jahr nicht möglich. Und was läuft sonst noch im RC Hude. „Wir sind noch am Ball mit der Verwirklichung einer neuen Vereinsanlage. Ein Investor ist bereits vorhanden. Nun fehlt die Freigabe und Zustimmung durch die Politik für das Gesamtprojekt“, blickte Fleddermann voraus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.