• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TV Hude macht im Schlussviertel alles klar – 61:51

05.03.2019

Hude /Sandkrug /Ahlhorn Gleich zwei kurzfristige Spielabsagen im Basketball gab es am vergangenen Wochenende. In der Bezirksliga konnte der SC Wildeshausen nicht zu seinem Heimspiel gegen den TuS Bramsche antreten. „Leider war es uns krankheitsbedingt nicht möglich, eine Mannschaft zu stellen“, teilte SC-Trainer Edward Brouwer mit. Nach Rücksprache mit dem Gegner wird das Spiel nun mit 20:0 für Bramsche gewertet. In der Kreisliga fiel das Spiel des TV Ahlhorn gegen TuRa Oldenburg II aus. Grund hierfür waren allerdings fehlende Schiedsrichter. Die Partie wurde bereits neu angesetzt und soll nun am Samstag, 30. März, um 17 Uhr in Ahlhorn ausgetragen werden.

Bezirksklasse: TV Hude - TSG Hatten-Sandkrug 61:51. Im Landkreisduell setzten sich die favorisierten Gastgeber durch und untermauerten ihren vierten Tabellenplatz, während die TSG als Tabellenachter weiterhin den Blick nach unten richten muss. Dennoch zeigten die Sandkruger eine ordentliche Leistung, so dass sich ein ausgeglichenes Spiel entwickelte. Im ersten Abschnitt erkämpften sich die Huder eine 19:13-Führung, doch bis zum Seitenwechsel kam die TSG auf drei Punkte heran (32:29). Auch im dritten Viertel gelang es dem TVH nicht, seinen Vorsprung entscheidend auszubauen (42:39). Erst im Schlussviertel machten die Gastgeber alles klar.

TVH: Ahlers (6), Delvalle (5), Henschel (4), Kunst (3), Moritz (3), Müller (14), Ötjen, Leo Pahl (7), Luis Pahl (14), Schramm (3), Zilke (2). TSG: Albrecht (2), Harms (5), Clören (5), Pitz (16), Skukovskis (4), Stahmann (11), Thomas, Vaughan (8), Oeljeschläger

Kreisliga: TuS Ofen - Hundsmühler TV 45:53. Mit einem wahren Kraftakt in der Schlussphase gewannen die Hundsmühler ihr Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten und wahrten damit ihre Chance auf die Vizemeisterschaft. Zur Halbzeit lagen die Gäste noch mit 19:28 zurück, ins letzte Viertel ging es mit einem 34:41-Rückstand. Eine überragende Defensive, die nur noch vier Punkte zuließ, war schließlich der Schlüssel zur erfolgreichen Aufholjagd.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.