• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Erfolgreiches Pony-Quartett sitzt weiter fest im Sattel

29.01.2018

Hude Ein ganzes Jahr haben sich die Ponyreiterinnen des Reitclubs Hude auf ihren Saisonhöhepunkt vorbereitet. Fast täglich saßen die Huder-innen Jantje Radel, Johanne Geue, Jette Lakeberg und Chiara Stöver um Mannschaftsführerin Katja Stöver im Sattel, um mit ihren Ponys zu trainieren und die Abläufe der Kür einzuüben. Die harte Arbeit hat sich gelohnt: Anfang November 2017 überraschte das Quartett beim renommierten Agravis-Cup in Oldenburg bei der „Mannschaftsdressur-Kür Klasse A“ mit einem grandiosen Erfolg.

Chiara Stöver mit Best Friend, Jette Lakeberg auf Nadeschi, Johanne Geue mit Mad Max und Jantje Radel auf Ballentaims bekamen für ihre Ausführung und Kür die Traumnoten von 8,8 und 9,0, womit sie die komplette Konkurrenz hinter sich ließen. „Mit diesem Sieg hätte wirklich keiner gerechnet“, sagte die stolze Trainerin Katja Stöver, die seit über 20 Jahren Mannschaften betreut. Oben auf möchten die jungen Reiterinnen auch bei der Wahl zur „Mannschaft des Jahres 2017“ sein, welche die NWZ jährlich veranstaltet.

Die Liste ihrer Erfolge ist lang. Neben dem Triumph beim Agravis-Cup holte sich der amtierende Kreismeister beim Landesturnier in Rastede die Vize-Landesmeisterschaft. „Nach diesem Erfolg hatten wir uns für den Agravis-Cup natürlich ein bisschen Hoffnung gemacht“, erklärt Stöver. Dass sich die Huderinnen, die mit ihren Ponys auch gegen Pferdeteams antreten, an die Spitze des Klassements setzten, kam trotzdem sehr überraschend.

In der Winterpause wurde nun Energie für erneute wilde Ritte gesammelt. Im Mai will das Pony-Quartett bei der Kreismeisterschaft in Ganderkesee wieder überzeugen. „Wir werden an unserer Kür nicht viel ändern, schließlich waren wir damit sehr erfolgreich“, hält Stöver an der bewährten Konstellation fest. Den Saisonhöhepunkt markiert dann abermals das Turnier in Oldenburg. „Als Vorjahressieger sind wir wieder dabei“, freut sich die Trainerin. Davor stehen aber noch viele Trainingsstunden hoch zu Ross auf dem Plan der jungen Reiterinnen.


Zur Wahl:   www.nwzonline.de/sportlerwahl-landkreis-abstimmung 
Arne Jürgens
Volontär, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

RC Hude | Sportlerwahl | Agravis-Cup | Landesturnier

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.