• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Stenum beendet Zwangspause

30.03.2019

Hude /Stenum Während der Tabellenführer VfL Wildeshausen an diesem Wochenende in der Fußball-Bezirksliga spielfrei ist, haben der FC Hude (bei BW Bümmerstede) und VfL Stenum (empfängt Frisia Wilhelmshaven) schwere Aufgaben zu bewältigen.

BW Bümmerstede - FC Hude (Samstag, 15 Uhr). Eine Prognose für das Auswärtsspiel gegen den Tabellenvierten fällt Hudes Trainer Lars Möhlenbrock recht schwer. „Es sind zwei ähnliche Mannschaftstypen, und in diesem Spiel ist wirklich jedes Ergebnis denkbar. Der entscheidende Faktor wird wirklich die Tagesform sein“, sagt der FC-Coach. Die Bümmersteder sind zumindest vom aktuellen Tabellenstand her und mit dem Heimvorteil im Rücken leichter Favorit. Allerdings waren die bisherigen Auftritte nach der Winterpause auch alles andere als Glanz und Gloria: Bei ESV Wilhelmshaven gab es ein 2:2, beim FC Rastede einen 2:1-Arbeitssieg, und in der Vorwoche unterlagen die Blau-Weißen dem Nachbarn GVO Oldenburg 3:4. Dadurch musste das Team von Coach Rüstem Ersu, der im Winter Timo Ehle abgelöst hatte, dem Gegner auch Rang drei überlassen.

„Wir haben einfach zu viele individuelle Fehler gemacht. Diese dürfen einer so erfahrenen Mannschaft nicht passieren“, fordert Ersu gegen Hude mehr Konzentration. Dass Bümmerstede auch in dieser Saison in der Bezirksliga oben mitmischt, überrascht Möhlenbrock nicht. „Sie haben viel Qualität“, sagt der FC-Coach, der seinen Trainerkollegen übrigens schon länger kennt – und mit Ersu sogar schon zusammen gewohnt hat. „Als wir beide in Goslar gespielt haben, wohnten wir knapp ein Jahr lang in einer WG“, erzählt Möhlenbrock.

Die Huder selbst fanden am vergangenen Wochenende mit dem 5:1-Erfolg gegen SVE Wiefelstede zurück in die Erfolgsspur – daran möchte der Aufsteiger jetzt natürlich anknüpfen. Allerdings müssen die Gäste mit Torben Hellemann (Urlaub) und Nils Grimmig (privat verhindert) zwei Spieler ersetzen.

VfL Stenum - WSC Frisia Wilhelmshaven (Sonntag, 15 Uhr). Nach drei Wochen Pausen kehren die Stenumer endlich auf den Fußballplatz zurück. „Die entscheidende Frage wird sicherlich sein, wo die Jungs stehen“, grübelt Betreuer Klaus Panzram, verspricht aber im gleichen Atemzug: „An der Einstellung wird es auf jeden Fall nicht liegen. Alle sind heiß und freuen sich drauf, wieder zu spielen.“

Der Gegner aus Wilhelmshaven, aktuell Tabellenfünfter, war zwar am vergangenen Sonntag im Einsatz und gewann 3:0 gegen den Heidmühler FC, hatte davor allerdings auch eine vierwöchige Zwangspause auszusitzen, so dass sich ein richtiger Spielrhythmus noch nicht eingestellt hat. „Die Vorzeichen lassen ein offenes Spiel erwarten“, glaubt Panzram.

Immerhin konnten sich bei den Stenumern in der spielfreien Zeit einige angeschlagene Spieler weiter regenerieren. Maximilian Bradler und Waldemar sind wieder ins Training eingestiegen – inwieweit ein Einsatz möglich ist, wird sich kurzfristig zeigen.

Im Hinspiel entführten die Stenumer aus Wilhelmshaven mit dem 2:2-Remis immerhin einen Punkt. Und auch für das Heimspiel rechnet sich Panzram etwas aus: „Eigentlich liegt uns Frisia ganz gut.“

Für das Osterwochenende können sich die VfL-Fans dann schon einmal auf einen Heimspiel-Doppelpack freuen: Am Ostersamstag, 20. April (14 Uhr), empfangen die Stenumer den SV Wilhelmshaven zum Nachholspiel, und zwei Tage später (Ostermontag, 22. April, 15 Uhr) kommt der SV Baris an den Kirchweg.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.