• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Erste Pleite wirft Hude nicht um

05.10.2017

Hude Die zweite Tischtennismannschaft des TV Hude musste in der Verbandsliga den ersten Dämpfer hinnehmen. Das 4:9 beim TSV Eintracht Hittfeld am Dienstag ließ sich allerdings einigermaßen verschmerzen, denn zuvor hatte der Turnverein mit einem überragenden 9:2 gegen die TSG Dissen zwischenzeitlich sogar den ersten Platz erobert. Mit 5:3 Zählern ist das Team nun Zweiter.

Gegen die in Bestbesetzung angereisten Gäste aus Dissen eröffneten Marco Stüber und Finn Oestmann mit ihrem 3:0-Doppelerfolg gegen Lutz Heitz und Guido Söcker den Siegesreigen. Alexander Hilfer und Julian Meißner schafften gegen Janis Redeker und Frank Wehrkamp-Lemke ebenfalls ein 3:0 und ebneten dem TVH nach den Doppeln einen 2:1-Vorsprung. Marc Engels und Stüber – die Nummer zwei gewann 13:11 im fünften Satz gegen Hermann Sieker – erhöhten auf 4:1 für die starken Gastgeber.

Auch die anderen Huder ließen sich nicht lumpen und überrollten Dissen mit überzeugenden Leistungen. Oestmann, Hilfer und Julian Meißner sorgten für die Vorentscheidung – 7:1. Cedric Meißners Niederlage gegen Wehrkamp-Lemke war der einzige Schönheitsfehler in den Einzeln. Engels und Stüber fackelten in der zweiten Runde nicht lange und kamen gegen Sieker und Lippold zu klaren Siegen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Match in Hittfeld gestaltete der TVH eingangs noch ausgeglichen. Aus einem 1:3 machten Engels und Oestmann ein 3:3. Danach sorgte Alex Hilfer dank des Fünfsatzsieges gegen Andreas Raeder für Hoffnung und brachte die Huder auf 4:5 heran. Ihr Pulver hatten die Gäste damit allerdings komplett verschossen und kassierten vor den Toren Hamburgs ihre erste Schlappe. Sein Saisondebüt gab Standby-Spieler Christopher Imig, der den erkrankten Cedric Meißner vertrat. Im oberen Paarkreuz war er gegen Frank Mauritius (1:3) und den Ex-Huder Immanuel Mieschendahl (0:3) machtlos.

„Die Niederlage wirft uns nicht um, wir liegen absolut im Soll“, erklärte Hudes Kapitän Engels. „Nächste Woche gegen Sande wollen wir aber unbedingt wieder punkten.“ Am Samstag, 14. Oktober, empfängt der TV Hude den Tabellensechsten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.