• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Huder Verbandsligisten fahren doppelt Punkte ein

24.09.2018

Hude Zwei auf einen Streich: Beim TV Hude können die beiden Teams in der Tischtennis-Verbandsliga der Männer nach dem in jeder Hinsicht positiven Wochenende dem weiteren Saisonverlauf zuversichtlich entgegen blicken. Hudes Erste kam angesichts gravierender Personalprobleme mit einem blauen Auge davon und schlug die TSG Dissen mit dreifachem Ersatz mit 9:5. Die Zweite feierte gegen Eintracht Hittfeld den ersten Saisonsieg und verbuchte beim 9:6 wichtige Punkte gegen den Abstieg.

TV Hude - TSG Dissen 9:5. „Wohl dem, der so starken Ersatz stellen kann.“ Felix Lingenau, der selbst aufgrund einer Erkältung aussetzen musste, zog den Hut vor den drei Reservekräften, die den TVH in der Spur hielten und vor einer Niederlage bewahrten. Finn Oestmann, Marco Stüber und Klaus Krabbe aus der Zweiten kamen gegen Dissen zum Einsatz und waren an insgesamt fünf Zählern beteiligt. Neben Lingenau waren der irische Topspieler Ryan Farrell und der ebenfalls gesundheitlich angeschlagene Jonas Schrader zum Zusehen gezwungen.

Ausgerechnet ein Fehlaufschlag von Hermann Sieker rundete das Duell gegen Dissen ab. Marco Stüber hatte beim Stand von 10:8 im vierten Satz seinen ersten Matchball und profitierte von dem missglückten Versuch seines Kontrahenten, den Ball ins Spiel zu bringen. Nach insgesamt gut drei Stunden war die Begegnung gegen den Vorjahres-Vierten vorbei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Florian Henke war der dominierende Mann im oberen Paarkreuz und blieb gegen Jan-Hendrik Gessat und Lutz Heitz ohne Satzverlust. Marc Engels agierte auf einem ähnlich hohen Level und setzte sich ebenfalls zweimal durch. Die beiden Einzel-Pleiten von Christopher Imig fingen schließlich der einmal siegreiche Oestmann sowie die im unteren Paarkreuz ungeschlagenen Stüber und Krabbe auf. Die nächste Aufgabe für den TV Hude steht am Dienstag, 2. Oktober, bei der TuSG Ritterhude auf dem Programm.

TV Hude II - Eintracht Hittfeld 9:6. Einen Tag später ließ sich auch Hudes Reserve nicht lumpen und erarbeitete sich in dem Kellerduell gegen die aus dem Hamburger Raum angereisten Gäste zwei „Big Points“ für den Klassenverbleib. „Das ist natürlich auch unser Saisonziel. Wir sind eine Truppe mit mehreren neuen Spielern, die erst einmal Verbandsliga-Luft schnuppern müssen“, erklärte Topspieler Finn Oestmann.

Die Luft in der Hohelucht-Halle ist den Gastgebern sehr gut bekommen. Schon in den Doppeln war der Turnverein auf Betriebstemperatur und legte eine 2:1-Führung vor. Oestmann war anschließend in den Einzeln die tragende Säule und riss seine Teamkameraden mit. Die anderen fünf Huder Akteure erspielten jeweils 1:1, so dass es ein auf sechs Schultern verteilter Heimsieg war.

Einen wichtigen Anteil am Gesamterfolg hatte auch der 13-jährige Sören Dreier, der sein Debüt im Trikot des TV Hude gab. Der frischgebackene Landesranglisten-Zweite (Schüler A) rang den Routinier Andreas Raeder im „Duell der Generationen“ in vier Sätzen nieder und bescherte seinem Team damit das vorentscheidende 8:5. Sein erstes Einzel hatte Dreier gegen Rico Buchholz mit 1:3 verloren.

Bereits am kommenden Freitag geht es für Hude II auswärts gegen den MTV Jever II weiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.