• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tv Hude: Sport hilft zurück ins aktive Leben

14.08.2018

Hude Nach einem Herzinfarkt und/oder Operation am Herzen ist es für die Betroffenen oft nicht einfach, wieder zurück ins aktive Leben zu finden. Herzsport ist da ein wichtiger Aspekt. Sport unterstütze das Herz, könne Symptome lindern und vor einem erneuten Infarkt schützen, so Expertenmeinungen. Sport verbessere zudem die körperliche Leistungsfähigkeit und erhöhe so die Lebensqualität, heißt es zum Beispiel bei der „Initiative Herzbewusst“ (www.herzbewusst.de).

Auch beim TV Hude gibt es seit fast zwanzig Jahren Herzsport-Angebote. Welche Art von Belastung ist gesund? Und wann schadet zu viel Eifer? – Dazu ist laut Übungsleiterin Brigitte Klattenhoff Anleitung nötig und ein ausgewogenes Sportprogramm, in das die spezifische Problemstellung von Herzerkrankungen mit einfließt.

Ohne Leistungsdruck, aber mit Spaß an der Bewegung und Lust am Leben, finden sich in der Reha-Sportgruppe Betroffene zusammen, die gerne Sport treiben möchten und dabei auch das Gruppenerlebnis genießen. Denn neben dem Sport kommt auch das Gesellige nicht zu kurz. Wichtig sei auch die kompetente ärztliche Betreuung. Es sei bei jeder Übungsstunde auch immer ein Arzt dabei, so Brigitte Klattenhoff.

Beim TV Hude wurde der Herzsport auf Initiative von Tom Borsum Anfang 2000 ins Leben gerufen. Von Anfang an dabei war Dr. Wolfgang Woyke als Mitbegründer. Er unterstützte die erfahrenen Übungsleiter und hatte dabei immer ein wachsames Auge auf die Patienten.

„Die Anwesenheit der Ärzte ist erforderlich, um den Sport anbieten zu können. Hierbei handelt es sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit“, erklärt Brigitte Klattenhoff. Vor mehr als zwei Jahren kam Mediziner Robert Groddeck dazu.

Beide Ärzte mussten ihre Tätigkeit bei der Herzsportgruppe aus beruflichen Gründen aufgegeben. Sie wurden in diesen Tagen im Verlauf einer kleinen Feierstunde mit einem herzlichen Dankeschön verabschiedet.

Laut Brigitte Klattenhoff konnten gleich vier Nachfolger gefunden werden, die sich bei der medizinischen Betreuung der Herzsportgruppen abwechseln wollen. Es sind Julia Urner, Julia Lenzen, Carsten Meyer und Sonja Broch.

Verabschiedet hat sich auch die bisherige Übungsleiterin Petra Feige, die seit Frühjahr 2012 mit Brigitte Klattenhoff die Herzsportler betreute. Auch für sie konnte mit Joachim Hundhausen ein Nachfolger gefunden werden.

Insgesamt 50 Männer und Frauen machen zurzeit beim Herzsport des TV Hude mit. „Wir trainieren jetzt in der Halle am Huder Bach, mittwochs um 19 und um 20 Uhr“, so Brigitte  Klattenhoff. Es würden leistungshomogene Gruppen gebildet, um das Training noch effektiver zu gestalten. Je nach Belastbarkeit würden die Teilnehmer in die beiden Gruppen eingeteilt. „So können alle mitmachen, und keiner hat das Gefühl nicht mitzukommen“, heißt es vonseiten des TV Hude.

„Der Bedarf ist groß“, so Brigitte Klattenhoff. Eine Erweiterung des Herzsportangebots sei denkbar. Weitere Übungsleiter würden gesucht.

Wer als Herzpatient teilnehmen möchte, benötigt eine Verordnung für Rehabilitationssport, kann später aber auch als Vereinsmitglied weitermachen.

Für weitere Informationen steht Brigitte Klattenhoff unter Telefon  0 44 08 - 9 84 00 03 zur Verfügung (klattenhoff@tvhude.de).

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.