• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Auto fährt in Hessen in Karnevalsumzug
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Mehrere Verletzte
Auto fährt in Hessen in Karnevalsumzug

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hude legt guten Saisonstart hin

02.10.2019

Hude /Wildeshausen Die Tischtennisspieler des TV Hude III können mit ihrem Saisonauftakt in der Bezirksoberliga zufrieden sein. Eine knappe Auswärtsniederlage kassierte der VfL Wildeshausen.

TV Hude III - BW Lohne 9:5. Liga-Auftakt geglückt: Hude fuhr gegen den fast gleichwertigen Staffelneuling einen Arbeitssieg ein. Maßgeblich waren die beiden Punkte, um die Basis für eine sorgenfreie Serie zu schaffen.

Genau diesen Job meisterte der Turnverein, der gegen die Südoldenburger in den Doppeln präsent war und sich mit einem 2:1 in die Einzel begab. Lohne hielt besonders im mittleren Paarkreuz dagegen und holte dort drei von vier möglichen Erfolgen. Auf den anderen Positionen hatte Hude Vorteile. Julian Ewert, Frank Schumacher und Mathis Zurhake behielten in den Einzeln eine weiße Weste.

VfL Emslage - VfL Wildeshausen 9:7. „Starker Auftritt, keine Punkte – so lässt sich das Spiel kurz zusammenfassen“, sagte VfL-Kapitän Martin Hakemann. Unerwartet gut habe sich seine Mannschaft als Abstiegskandidat beim Aufstiegsaspiranten gezeigt. Anders als beim 8:8 zum Auftakt gegen Laxten traten die Wildeshauser nun mit leeren Händen die Heimfahrt an.

Da Carsten Scherf gegen Emslage nicht zur Verfügung stand, fehlte den Kreisstädtern eine wichtige Stütze. Dennoch weckte die 2:1-Führung nach den Doppeln zunächst Hoffnung auf eine Überraschung. „Als es im oberen Paarkreuz zwei Niederlagen hagelte und auch Fabian Rang sein erstes Einzel verlor, hatten sich die Vorzeichen aber genauso schnell wieder gedreht“, seufzte Hakemann.

Dabei bot Helmut Rang dem Emslager Spitzenspieler Christoph Schepers ein Match auf Augenhöhe und hatte erst im fünften Satz mit 9:11 das Nachsehen. „Bei dem Endergebnis ärgert mich diese knappe Niederlage umso mehr“, trauerte Rang seinem verpassten Coup hinterher. Frank Schröder überzeugte in beiden Einzelauftritten und blieb ungeschlagen.

Wesentlich besser verlief der Start des zweiten Durchgangs: Guido Grützmacher, Helmut Rang und Schröder glichen zum 6:6 aus. Danach ging dem Außenseiter aber die Puste aus. Abgesehen von Hakemanns 3:1-Erfolg gegen Tim Schipper schossen die Gäste in den anderen Einzeln nur noch Fahrkarten.

TV Hude III - BSV Holzhausen 8:8. Die extrem schwache 0:4-Doppelausbeute verhinderte einen weiteren Heimsieg für die Huder. In allen vier Duellen hatten die Gastgeber das Nachsehen. Im Schlussdoppel gingen Julian Ewert und Andreas Lehmkuhl sang- und klanglos mit 6:11, 4:11 und 7:11 unter.

Umso erstaunlicher, dass der TVH dennoch ein Unentschieden erreichte. Beim Stand von 0:3 verkürzten Cedric Meißner und Julian Ewert in den ersten beiden Einzeln mit hauchdünnen Fünfsatzsiegen auf 2:3. Das war zugleich der Auslöser für den weiteren Spielverlauf, in dem Tom Piper, Frank Schumacher und Mathis Zurhake aus einem 5:7-Rückstand eine 8:7-Führung realisierten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.