• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Gemeindeschützenbund Hude: Pokale und Plaketten für die Besten

02.10.2018

Hude /Wüsting Vor großer Kulisse wurden am Sonntagabend in der Gaststätte Moritz in Wüsting die Sieger des Gemeindepokalschießens geehrt. Der Vorsitzende des Gemeindeschützenbundes Hude, Andreas Linke, gab die Gewinner bekannt.

„Für viele Mitglieder in unseren sieben Schützenvereinen ist das immer der Showdown des Jahres“, sagte Linke vor den etwa 70 Vertreterinnen und Vertretern aus den Vereinen des Schützenbundes.

Bei der Jugend trug sich der Schützenverein Wüsting mit 382 Ringen in die Siegerliste ein. Auf Platz zwei folgte Lintel mit 366 Ringen vor Vielstedt (346). Die Einzelsieger in den Vereinen wurden Jannek Stolle (Hurrel, 95 Ringe), Stine Wichmann (Wüsting, 98), Fiona Braje (Lintel, 96), Cedric Oetken (Langenberg, 88), Laura Lösekann (Vielstedt, 93) und Hakon Ahlers (Sandersfeld, 88). Die Schützenvereine Hemmelsberg-Altmoorhausen und Hude stellten bei der Jugend keine Einzelschützen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Damenabteilung war der Schützenverein Langenberg mit 551 Ringen erfolgreichster Verein im Gemeindepokalschießen. Auf Platz zwei kam Sandersfeld (520) vor Hurrel (518).

Beste Einzelschützin war Cornelia Rüdebusch (Langenberg). Sie hatte 97 Ringe auf ihrem Konto. Jeweils 95 waren es bei Saskia Haverkamp (Lintel) auf Platz zwei und Silke von Minden (Langenberg) auf Platz drei.

In der Herrenabteilung sicherte sich der Schützenverein Hurrel mit 527 Ringen den Sieg. Zweiter wurde der SV Wüsting (519 Ringe) vor SV Sandersfeld (527).

Dirk Barkemeyer (Sandersfeld) konnte als bester Einzelschütze mit 96 Ringen an diesem Abend ausgezeichnet werden. Hajo Mehrings (Hurrel) und Harald Popken (Sandersfeld) hatten am Ende jeweils 95 Ringe geschossen.

Nach der Pokalvergabe wies Vorsitzender Linke auf die Schlussversammlung des Gemeindeschützenbundes in der Schießhalle des Schützenvereins Hude am 30. November hin.

Hude ist im kommenden Jahr Ausrichter der Gemeindeschützenfestes und weiterer Veranstaltungen des Gemeindeschützenbundes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.