• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TISCHTENNIS: Huder dominieren die Rangliste

06.06.2007

HUDE Die Kreisrangliste im Tischtennis der Schüler A wurde vom TSV Ganderkesee beherrscht. Der Verein stellte die drei besten Starter in dieser Altersklasse.

von sina Klostermann

Bei der Tischtennis-Kreisrangliste sind die großen Überraschungen ausgeblieben. In der Halle am Huder Bach behaupteten sich vornehmlich die Favoriten. Wie bereits berichtet, sicherte sich Alexander Dimitriou (TV Hude) bei den Männern A den ersten Rang. Abgesehen von teilweise rar gesäten Starterfeldern bei den weiblichen Konkurrenzen wurde die 100-Teilnehmer-Schallmauer nur knapp verpasst – insgesamt 99 Aktive hatten sich in Hude eingefunden.

Der Grieche Dimitriou beherrschte das Feld bei den Männer A souverän. Dagegen ließ sich sein Verbandsliga-Teamkollege Marco Stüber von Jörg Severin aus der eigenen zweiten Mannschaft überlisten und wurde nur Dritter. Doch zumindest auch für den viertplatzierten Christopher Imig dürfte die Qualifikation für die Bezirksvorrangliste gesichert sein.

Imig gewann einen Tag später die Kreisrangliste bei den Jungen. In dem 29-köpfigen Feld setzte sich der frühere Wildeshauser vor seinem „ewigen“ Rivalen Kai Ströde durch.

Neu eingeführt wurde in diesem Jahr die B-Klasse bei den Männern. Um auch tiefer spielenden Teilnehmern einen attraktiven Wettbewerb anbieten zu können, wurde die Konkurrenz ins Leben gerufen. Paul Urbanski wurde Erster vor den Huder Nachwuchsleuten Nico Sudbrink und Jonas Kutschmann.

Am ersten Tag der Kreisrangliste setzte der TSV Ganderkesee noch einige Glanzlichter. Bei den Schülern A gab es sogar einen Dreifach-Triumph: Max Glomb siegte vor Timo Neunaber und Dominik Urbanski. Bianca Becker zeigte ihren männlichen Mitstreitern, wie es geht, und machte mit ihrem ersten Platz bei den Schülern C die Ganderkeseer Festspiele komplett. Den Sieg bei den Schülerinnen C konnte das Talent mangels Gegnerinnen kampflos einstecken.

Ein Favoritensieg gelang auch Jonas Schrader (TV Hude) bei den Schülern A. Janis Grube (TSV Hengsterholz) und Mika Sievers (TV Neerstedt) holten Silber und Bronze. Ebenfalls kampflos gewannen Wiebke Verst vom VfL Wildeshausen (Frauen) sowie die Sandkrugerinnen Danica Tauber (Mädchen) und Fenja Eilers. Alina Meyer von der TTG Dünsen/Harpstedt/Ippener musste bei den Schülerinnen A lediglich ihre Vereinsgefährtin Birte Fassauer schlagen, um die Siegerurkunde mit nach Hause zu nehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.