• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Huder legen ganz starken Auftritt hin

27.06.2011

OBER-ERLENBACH Auf der ganz großen Tischtennis-Bühne hat sich der Nachwuchs des TV Hude von seiner besten Seite gezeigt: Mit einem bemerkenswerten sechsten Platz bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler im hessischen Ober-Erlenbach haben die Huder Jungs die Erwartungen übertroffen und stellten in dem mit acht Vereinen bestückten Starterfeld eines der besten Teams auf Bundesebene.

„Wir wollten auf keinen Fall den letzten Platz belegen – das ist uns in der starken Konkurrenz eindrucksvoll gelungen. Die Jungs können stolz auf sich sein“, sagte Felix Lingenau, der als Betreuer dabei war. Zusätzliche Unterstützung erhielten Alex Hilfer, Jonas Schrader, Fynn Lunze und Mika Sievers unter anderem von einigen mitgereisten Elternteilen. „Die Stimmung war die ganze Zeit über bestens, es war ein rundum gelungenes Turnier.“

In der Wingert-Sporthalle des im Hochtaunuskreis gelegenen Ober-Erlenbach begann die Auswahl aus Hude mit einem Paukenschlag. Zum Auftakt der nationalen Titelkämpfe, die in Vierer-Mannschaften bestritten wurden, triumphierte die Vertretung aus dem Klosterort klar mit 6:2 gegen den TSV 1862 Radeburg. Gegen den Kontrahenten aus Sachsen glückte dem TVH ein Einstand nach Maß. „Es war beeindruckend, wie unsere Spieler die Aufregung von Beginn an wegsteckten“, lobte Lingenau den verheißungsvollen Sieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Siegeszug des TV Hude endete allerdings abrupt. Gegen den SV DJK Kolbermoor (Bayern) und auch gegen den baden-württembergischen Meister FT 1844 Freiburg bekamen Hilfer und Co. bei den 1:6-Niederlagen die Grenzen aufgezeigt, ohne dabei zu enttäuschen. Bei Freiburg wirkte mit Pierre Kolbinger sogar ein Herren-Oberligaspieler mit, der im Schüler-Bereich die Nummer drei der deutschen Rangliste ist. „Gegen solche Kaliber ist es natürlich schwer für uns, etwas auszurichten“, so Lingenau.

Als Gruppendritter ging es für den TVH in die Zwischenrunde. Gegen den pfälzischen RSV Klein-Winternheim, Vierter der Parallelgruppe, waren Hudes junge Zelluloid-Artisten am frühen Sonntagmorgen auf dem Posten und behielten mit einem tollen 6:3-Erfolg die Oberhand. Somit führte der Weg für den niedersächsischen Mannschaftsmeister in das Spiel um den fünften Platz – allein das war schon aller Ehren wert. Gegen die SG Anspach verlor die Lingenau-Truppe zwar mit 2:6, diese Pleite konnte das in jeder Hinsicht runde Wochenende mit vielen positiven Erlebnissen nicht trüben. „Die Jungs haben sportlich einen großen Schritt nach vorn gemacht, es war ein unglaubliches Niveau. Am Sonntag waren wir noch etwas besser als am ersten Tag, und dafür gab es zur Belohnung den Sieg gegen Klein-Winternheim“, freute sich Coach Lingenau für seine Schützlinge. Besonders beeindruckend fand er die ohrenbetäubende Kulisse bei der Partie gegen Anspach: „Die hatten extrem viele Leute dabei – wir haben unser eigenes Wort nicht verstanden.“

Für Lingenau selbst ging der „goldene Juni“ gestern zu Ende. Er war für den TV Hude an den vier vergangenen Wochenenden teils aktiv, als Betreuer und auch beruflich als Sportreferent des Deutschen Tischtennis-Bundes an vier verschiedenen deutschen Meisterschaften im Einsatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.