• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Huder Nachwuchs dominiert auf Ponys

20.08.2013

Hude Drei anstrengende, aber in der Nachbetrachtung sehr erfolgreiche Tage liegen hinter dem RC Hude. „Alles ist sehr gut gelaufen“, berichtete Pressewartin Stephanie Loos nach dem dreitägigen Turnier, in das erneut die Kreismeisterschaften des Kreisreiterverbandes Delmenhorst eingebunden waren. Da auch das Wetter dieses Mal deutlich besser mitspielte als in den Vorjahren, kamen mehrere hundert Zuschauer auf die Reitanlage, um die zahlreichen Prüfungen zu verfolgen.

„Höhepunkt waren dabei natürlich die Entscheidungen um die Kreismeistertitel“, berichtete Loos. Und hier schafften es auch einige Reiterinnen und Reiter des RC Hude, sich ganz vorne zu platzieren. Besonders stark trumpften die Huder Mädels mit ihren Ponys in der Dressur auf. Hier machten Lisa Marie Haar, Levke Gimbel und Laura Lakeberg die ersten drei Plätze unter sich aus. Im Pony-Springen setzte sich mit Loort Fleddermann auf „Sandro“ ein weiterer Lokalmatador durch. „Gerade bei den Ponys waren die Wettbewerbe richtig spannend“, verriet Stephanie Loos. Der Titel „Krümelchampion“ ging an Anni Kretschmann. „Wir sind total zufrieden mit unseren Abschneiden“, erklärte Hudes Pressewartin.

Noch erfolgreicher als die Gastgeber schnitt nur der RV Ganderkesee ab. Dabei setzte Torsten Tönjes nach einer ohnehin schon sehr erfolgreichen Saison mit diversen Siegen in S-Springen und dem Oldenburger Landesmeistertitel auch noch die Kreismeisterschaft in der Leistungsklasse 2-3 oben drauf. Der Ganderkeseer gewann auf „Ludwigs Lust“ die Meisterwertung mit insgesamt 45 Punkten, die er unter anderem durch je einen Sieg im L-Springen und im M-Springen mit Siegerrunde eingefahren hatte. Der Vize-Kreismeistertitel ging an Tönjes’ punktgleiche Vereinskollegen Linda Frerichs und Torsten Hische, die beide 27,5 Zähler verbucht hatten. Weitere Kreismeisterin im Springen (LK 4-5) wurde Vanessa Liebsch, ebenfalls vom RV Ganderkesee, während Anne Horstmann die Dressur in der LK 2-4 gewann. Kreismeisterin der Dressur LK 5 wurde Melanie Scheel vom RV Grüppenbühren auf „Harry“.

Den einzigen Wermutstropfen der ansonsten gelungenen Veranstaltung gab es am Sonnabend: „Da musste das Huder Derby leider ausfallen, da wir durch den Zeitverzug in die Dunkelheit geraten wären“, bedauerte Loos.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.