• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hallenrunde: Huder Sieg sorgt für großen Jubel

23.02.2017

Großenkneten Mit dieser Nachricht sorgten die Nachwuchsfußballer des FC Hude sogar im Ausland für große Freude: Die U-12-Kicker des FC sicherten sich am vergangenen Wochenende die Hallenkreismeisterschaft im „Futsal light“. Die beiden Trainer Rainer Rüdebusch und Stefan Hein waren sehr stolz auf ihre Jungs. Und auch beim dritten Trainer dieser Mannschaft, Michael Juretzka, war die Freude riesengroß. „Er ist derzeit beruflich im Ausland, aber auch in der Ferne hat er diesen Erfolg genossen“, berichtete Mario Klostermann, Pressewart des FC Hude.

In Großenkneten gingen die acht besten Mannschaften an den Start, die sich zuvor in Vor- und Zwischenrundenturnieren behauptet hatten. In Gruppe A starteten die Huder zunächst verhalten in das Finalturnier – gegen den TuS Heidkrug, mit dem es später noch ein Wiedersehen geben sollte, endete die Partie 0:0. Mit zwei Siegen gegen den SV Tungeln (2:0) und die Gastgeber von der SG Großenkneten/Huntlosen (2:0) sicherten sich die Huder ohne Gegentor den Einzug ins Halbfinale. Der TuS Heidkrug wurde aufgrund des besseren Torverhältnisses Gruppensieger, während Tungeln und Großenkneten/Huntlosen ausschieden.

Noch ausgeglichener und spannender verliefen die Begegnungen in Gruppe B. Hier hatten vor der letzten Runde noch alle vier Mannschaften die Möglichkeit aufs Weiterkommen. Die SG Littel/Wardenburg legte ein 4:1 gegen den VfL Stenum vor und kam damit auf vier Punkte und 4:3 Tore. Dass dieses Ergebnis zum Einzug ins Halbfinale reichen würde, hatte die Spielgemeinschaft dem TV Jahn Delmenhorst zu verdanken. Die Violetten schlugen im letzten Gruppenspiel den VfL Wildeshausen knapp mit 1:0 und wurden somit Gruppensieger (7 Punkte/3:0 Tore). Wildeshausen blieb bei vier Punkten stehen und musste sich aufgrund des Torverhältnisses (2:2) hinter Littel/Wardenburg mit Rang drei begnügen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Umkämpft waren anschließend auch die Halbfinalespiele: Heidkrug bezwang Littel/Wardenburg mit 3:1, der FC Hude rang den TV Jahn mit 2:1 nieder. Im Spiel um Platz drei feierte Littel/Wardenburg einen 2:1-Erfolg gegen die Delmenhorster. Das Finale zwischen Hude und Heidkrug war schließlich die Neuauflage des Vorrundenspiels – mit dem Unterschied, dass diesmal eine Entscheidung fallen musste. Und diese führten die Huder mit einem 2:1-Erfolg herbei, der für ausgelassenen Jubel bei der Mannschaft – und ihren Trainern – sorgte.

Der nächste Futsal-Kreismeister wird bereits an diesem Wochenende ermittelt. Am Sonntag, 26. Februar, kicken die U-11-Junioren ab 13.30 Uhr in Wildeshausen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.