• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hudes Tischtennis-As erreicht bei Top 12 Platz neun

15.02.2016

Hude Daniel Kleinert vom TV Hude hat sich beim Tischtennis-Top-12-Bundesranglistenfinale der Jungen in Neuenstein (Baden-Württemberg) teuer verkauft und einen achtbaren neunten Platz erreicht. Kleinert hatte sich über das Top 48 sowie Top 24 für die Veranstaltung qualifiziert und durfte sich mit den größten Nachwuchstalenten Deutschlands messen. Im Modus Jeder gegen Jeden galt es, über zwei Tage Höchstleistungen zu erbringen.

Für den 17-Jährigen, der in der Oberliga noch bis zum Saisonende in Hude aufschlägt, stand am Ende der Veranstaltung eine tolle 3:7-Bilanz zu Buche. Da Jonah Schlie vom Regionalligisten TSV Lunestedt während der Veranstaltung aus dem Turnier ausstieg, kamen letztendlich nur zehn Spiele in die Wertung. Allerdings hatte Kleinert bereits am ersten Tag seine Partie gegen seinen Dauerrivalen Schlie mit 0:3 verloren, diese Niederlage fiel am Ende daher aber nicht ins Gewicht.

Der Huder Abwehrspezialist hatte am ersten Tag einen denkbar schlechten Start erwischt – keines seiner Spiele konnte er für sich entscheiden, blieb bei den knappen 2:3-Niederlagen gegen den späteren Sieger Gerrit Engemann vom Drittligisten TTC GW Bad Hamm sowie Tom Mayer (TSG Heilbronn) und Cedric Meißner (MTV Eintracht Bledeln) aber in Reichweite eines Sieges. Jeweils mit 1:3 Sätzen hatte Kleinert gegen Jannik Xu (SV Bolzum), Tobias Hippler und Nils Hohmeier (beide TuS Celle) verloren, die in der Endabrechnung auch alle vor ihm landeten. Besser lief es dann am Sonntag, dem zweiten Turniertag: Gegen Regionalliga-Spieler Balazs Hutter (ASV Süchteln) platzte der Knoten und der ersehnte Sieg gelang in vier Sätzen. Angespornt von diesem Erfolgserlebnis legte Kleinert gegen Regionalliga-Akteur Michael Schwarz (TTC Wehrden) nach und setzte sich ebenso in vier Sätzen durch. Es folgte hiernach zwar eine klare 0:3-Niederlage gegen Alexander Gerhold (TTC Wöschbach), ebenso in der Regionalliga aktiv, doch mit dem 3:1-Sieg gegen Fan Bo Meng (TTC Fulda-Maberzell) setzte Kleinert einen erfolgreichen Schlusspunkt unter das Top-12-Turnier.

Für Kleinert geht es vom 18. bis 20. März in Bielefeld mit den Deutschen Meisterschaften weiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.