• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Sportler liefern sich enge Duelle in Doppel und Einzel

24.04.2019

Hundsmühlen Packende Begegnungen lieferten sich am Osterwochenende 186 Badmintonspieler beim Hundsmühler Osterturnier.

Aus Landkreis-Sicht verkaufte sich Paulina Kowalska vom VfL Wildeshausen am besten. Mit ihrem Partner Anton Hirsch vom VfL Rastede marschierte sie in der Mixed-Klasse B bis ins Endspiel. Bereits in der Vorrundengruppe hatte das Duo mit drei Siegen überzeugt, im Viertelfinale setzten sich die beiden souverän gegen Oliver Ull und Julia Staguhn (SC Osterbrock) durch (21:14, 21:5).

Im Halbfinale gegen Alexander Kramer und Hollander-Tateishi Kayo mussten sich Kowalska und Hirsch deutlich mehr strecken. Nach Satzführung glichen die Hamburger zum zwischenzeitlichen 1:1 aus. In einem extrem engen Entscheidungssatz behielten aber Kowalska und Hirsch die Oberhand (21:13, 18:21, 21:19). Auch im Endspiel ging es über die volle Distanz, hier hatten sie beim 1:2 gegen Timo Brink (Post SV Leer) und Jennifer Wending (BC 82 Osnabrück) aber das Nachsehen (21:19, 12:21, 18:21).

Ebenfalls über die Vorrunde hinaus schafften es zwei Landkreis-Duos im Doppel der Männer B. Stephan Meinicke und Marcus Schippmann vom Wardenburger TV zogen mit zwei Siegen in ihrer Vorrundengruppe ins Achtelfinale ein. In einem packenden ersten Satz gegen Sören Meyer und Melvin Bredehöft (TSV Bremervörde) ging es sogar in die Verlängerung. Nach der 23:25-Niederlage war dann im zweiten Abschnitt ein wenig die Luft raus (16:21).

Ebenfalls bis in die Endrunde schafften es Ingo Hashagen und Jens Hayen von der SG Hundsmühlen-Bloherfelde. Sie belegten in ihrer Vorrundengruppe Platz zwei und trafen im Achtelfinale auf Gianluca Schulte und Jens Vahl (FC Schüttorf 09). Gegen die späteren Turniersieger unterlagen die SG-Spieler deutlich (14:21, 9:21).

Anne Schröder und Jessica Reimer (SG Hundsmühlen-Bloherfelde) schafften es im Doppel-B der Frauen bis ins Viertelfinale, mussten sich hier aber gegen Roolf/Heinken (Süderneunander SV) geschlagen geben (15:21, 21:15, 17:21). Im Männer-Doppel der Klasse C waren Max Blümer und Gert Schneider für die SG aktiv. Sie hatten im Viertelfinale gegen Knauer/Lünnemann das Nachsehen (21:14, 19:21, 23:25).

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.