• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Anbau zahlt sich für Verein aus

15.08.2019

Hundsmühlen Als „eine Investition in die Zukunft“ hatten es die Verantwortlichen des Judo-Clubs Achternmeer-Hundsmühlen (JCAH) vor einem Jahr bei der Einweihung ihres Anbaus an der Diedrich-Dannemann-Straße genannt. Und damit hatte der Verein offenbar goldrichtig gelegen.

Sportliche angebote in 230 Kursen

Das neue Programmheft des Judo-Club gilt noch bis Ende Dezember. Darin sind 230 Kurse in 63 „Disziplinen“ enthalten.

Die Anmeldung ist möglich persönlich in den Räumen an der Diedrich-Dannemann-Straße 25 in Hundsmühlen, per Telefon unter 0441/570 89 94 oder über Internet unter www.JCAH.de

Auf der Website ist auch das gesamte Angebot abgebildet. Der Flyer wird in Hundsmühlen und Achternmeer an viele Haushalte verteilt. Ansonsten liegt er kostenlos an etlichen öffentlichen Stellen aus.

Alle Kurse sind für Mitglieder und Nichtmitglieder offen. Mitglieder zahlen eine geringere Kursgebühr.

„Anschließend wurden wir total überrannt. Teilweise haben wir hier bis nachts gesessen, um die Anmeldungen, die doppelt so viele waren wie in den Jahren zuvor, einzugeben“, erinnert sich JCAH-Vorsitzender Günter Schröder. Einen Zuwachs von mehr als 600 Mitgliedern haben die zusätzlichen Angeboten gebracht, die mit dem 1,2 Millionen Euro teuren Anbau ans bestehende Gesundheitszentrum erst möglich geworden sind. 400 Quadratmeter mehr stehen seitdem zur Verfügung. Mit seinen nunmehr über 2000 Mitgliedern hat der Judo-Club seine Stellung als mitgliedsstärkster Verein in der Gemeinde Wardenburg erheblich ausgebaut.

Neue Mitarbeiterin

Und der Verein hat weiter investiert, zum Beispiel in eine weitere fest angestellte Mitarbeiterin: die Gymnastik- und Tanzpädagogin Stephanie Stöcker verstärkt seit April das JCAH-Team. „Dadurch haben wir uns ein Stück weit unabhängiger gemacht von häufigen Übungsleiterwechseln“, erklärt Schröder.

Stöcker nimmt sich besonders gerne des sportlichen Nachwuchses an. Ob das Eltern-Kind-Tanzen für Zwei- und Dreijährige, das spielerische Tanzen mit ersten Klangerfahrungen bei den Klangzwergen oder Trampolin und Airtrack-Akrobatik für die Jugendlichen. „Wir sind mit vielen Trendsportarten wie Ninja-Parkour oder Airtrack modern aufgestellt“, betont Stephanie Stöcker.

Von dem vielfältigen Angebot beim JCAH können sich alle sportliche Interessierten im neuen Kursheft überzeugen, das bis zum Dezember gilt. Darin kann jeder, egal, ob Mitglied oder nicht, zwischen 63 verschiedenen Sportangebote wählen, die in insgesamt 230 Kursen angeboten werden. Darunter auch viel Neues, wie zum Beispiel Achtsamkeitstraining für Atem und Bewegung, Alte und neue Tänze ab 50, Functional-Training oder Training mit Kettle-Bells oder mit Langhanteln.

Mehr Präventionskurse

Stark aufgestockt wurden die Präventionskurse, von denen im nächsten Halbjahr 13 zur Wahl stehen. Dazu zählen unter anderem Sport in der Schwangerschaft, Kraftausdauer im Studio, Aqua-Molly-Fit und Mama-Fit für junge Mütter. „Präventionskurse werden zu 80 oder gar 100 Prozent von den Krankenkassen bezahlt“, informiert Günter Schröder. Das Präventionsprogramm werde wahrscheinlich sogar noch ausgebaut.

„Wir haben ein generationenübergreifendes Programm – angefangen beim Kind im Bauch bei der Schwangerschaftsgymnastik bis hin zur Hockergymnastik für Senioren“, kommentiert der JCAH-Vorsitzende die neueste Palette an Sport- und Gesundheitskursen. Und Stephanie Stöcker ergänzt schmunzelnd: „Man wird uns als Verein das ganze Leben nicht mehr los.“

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.