• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HTV-Frauen machen keine Beute

30.10.2018

Hundsmühlen Als Aufsteiger hat der Hundsmühler TV am Wochenende in der Tischtennis-Verbandsliga der Frauen den Gegenwind in der höheren Spielklasse zu spüren bekommen. Sowohl das wichtige Kellerduell bei der TuSG Ritterhude als auch das schwere Heimspiel gegen den Tabellendritten TuS Sande II ging mit 4:8 verloren. Mit 4:8 Punkten ist der HTV nun auf Rang sechs angekommen.

Obwohl es dieses Mal nichts Zählbares zu ernten gab, zeigten sich die Hundsmühlerinnen über die beiden Auftritte gegen starke Gegner gar nicht so unzufrieden. „Ritterhude hat letztes Jahr noch in der Oberliga gespielt, da haben wir uns wirklich gut verkauft“, sagte Mannschaftsführerin Silke Mannott-Kampen. „Und gegen Sande wäre mit etwas mehr Glück auch mehr drin gewesen.“

In Ritterhude drohten die Felle des HTV schnell davon zu schwimmen, denn die Gäste mussten einem 2:6-Rückstand hinterherlaufen. Jule Kampen und Silke Mannott-Kampen sorgten mit ihren Viersatzsiegen aber dafür, dass es beim Stand von 4:6 noch einmal spannend wurde. Carmen Jeddeloh konnte den Schwung aber nicht mitnehmen und unterlag Katja Schneider deutlich. Dafür hatte aber Jule Kampen gegen Katharina Wrieden die Chance, auf 5:7 zu verkürzen. Sie holte in Durchgang fünf ein 4:10 auf, musste ihrer Kontrahentin wenig später jedoch zum 13:11 gratulieren.

Sande war ein ähnliches Kaliber wie Ritterhude und stellte für die HTV-Auswahl eine unüberwindbare Hürde dar. „Vor allem das obere Paarkreuz mit Renska Rohlfs und Heidi Xu erwies sich als zu stark für uns“, erklärte Mannott-Kampen. Die junge Xu hatte im Vorjahr noch das Hundsmühler Trikot getragen – nun führte das Toptalent ihren neuen Club in der Halle an der Rosenallee zum Erfolg. Jule Kampen war mit zwei Einzelsiegen aufseiten des HTV die beste Akteurin gegen die Friesländerinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.