• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hundsmühler TV bläst unbeirrt zum Angriff

21.03.2018

Hundsmühlen Obwohl der Weg ins Konzert der Großen verbaut ist, legt der Hundsmühler TV weiterhin eine bemerkenswerte Rückrunde aufs Parkett. Der Tabellenvierte der Tischtennis-Landesliga ließ auch dem TSV Venne beim 9:4 keine Chance und ist seit der Winterpause nach wie vor ungeschlagen.

Vier Siege und ein Unentschieden unterstreichen die sehr gute Form des Teams um Spitzenspieler Marek Janssen. Mit 18:10 Punkten setzt der HTV den Tabellendritten MTV Jever II (21:7) unter Druck. Die Meisterschaft werden allerdings der Oldenburger TB (29:1) und SF Oesede II (28:2) unter sich ausmachen.

Der abstiegsgefährdete TSV Venne verkaufte sich in der Halle an der Rosenallee teuer und verlangte den Hundsmühlern alles ab. Die Gastgeber konnten sich erst nach dem 4:4-Zwischenstand absetzen. Fünf Einzelsiege in Folge setzten die Gäste schließlich schachmatt.

Das Prunkstück des HTV war das mittlere Paarkreuz, in dem René Clauß und Jürgen Jesse in allen vier Duellen nicht zu bezwingen waren. Janssen spielte seine Klasse im oberen Drittel aus und hatte gegen Manfred Titgemeyer und Michael Kühn keine Probleme.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.