• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr  ein
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Streik Der Eisenbahngewerkschaft Evg
Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tanzen, Turnen und noch mehr

26.11.2018

Hundsmühlen Einen Querschnitt durch sein buntes Vereinsleben zeigte am Sonntagnachmittag der Hundsmühler TV bei einem Schautag in der Halle am Querkanal. 15 Gruppen präsentierten sich und ihren Sport im 70. Jahr der Vereinsgeschichte in einem 90-minütigen Programm. Moderiert wurde es von Wolfgang Burkert und dem 15-jährigen Lucca Oeltjebruns.

„Rund 120 Teilnehmer führen heute etwas vor“. schätzte HTV-Pressewart Hartmut Ritter. Den Auftakt des Schaustages, der nur alle zwei Jahre stattfindet, gestalteten die Jazztanz-Kinder unter dem Titel „Tanzen kreativ“.

Weitere Tanzdarbietungen einstudiert hatten die Gruppe „Tanzklar“ mit ihrer Libellen-Choreographie, das Jazztanz-Dance Duo „Neele & Lina“, eine Ballett-Gruppe, die erfolgreichen „Suplimento“-Jazztänzer und die Gemeinschaftstanz-Gruppe von Uschi Kahler.

Erstmals dabei waren die Sidokan-Kampfsportler unter der Leitung von Georgios Pantelis und die Mini-Trampolin-Gruppe der Ü 60-Teilnehmer. Schwung in die voll besetzte Halle brachte ganz besonders die Rope-Skipping-Gruppe mit ihren Springseilen. Dazu kamen im Laufe des Nachmittags mehrere Geräteturner-Teams, die Hockergymnastik-Gruppe und die Tischtennisspieler. In der Pause hatte der Verein für Kaffee und selbst gemachte Kuchen gesorgt.

Zum Schluss waren Sportler und Zuschauer gefordert: Claudia Werner animierte zu einem Flashmob.

Marén Bettmann
Wardenburg
Redaktion Wardenburg
Tel:
04407 9988 2730

Weitere Nachrichten:

Hundsmühler TV

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.