• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Gute Reservespieler sind das Plus

27.03.2019

Hundsmühlen Im Gleichschritt erfolgreich: Die erste und zweite Tischtennismannschaft des Hundsmühler TV feierten am Wochenende jeweils Siege in der Landesliga sowie Bezirksoberliga Nord. Auch der VfL Wildeshausen holte in der Bezirksoberliga Süd zwei wichtige Punkte.

Landesliga: TSV Venne - Hundsmühler TV 3:9. Obwohl die ersten beiden Tabellenplätze und damit auch der erhoffte Aufstieg in die Verbandsliga inzwischen kaum noch realistisch sind, legt der Hundsmühler TV weiterhin eine vorbildliche Moral an den Tag. Auswärts gegen den ohne seinen Spitzenspieler Michael Kühn angetretenen TSV Venne nahm der ebenfalls personell geschwächte HTV einen sicheren Sieg mit und festigte so den dritten Tabellenrang.

Das entscheidende Plus aufseiten der Gäste war die Qualität der Reservespieler. „Gut, dass wir so breit aufgestellt sind im Verein und in jeder Liga mindestens eine Mannschaft haben – bis runter zur 2. Bezirksklasse“, erklärte ein zufriedener HTV-Spitzenspieler Marek Janssen. „Damit war es möglich, dass unsere zweite Mannschaft parallel komplett spielen konnte und wir trotzdem gute Ersatzmänner zur Verfügung hatten. Bei Venne waren es Spieler aus der Kreisebene.“

Bei beiden Teams fehlten jeweils zwei Stammkräfte. Venne konnte die Ausfälle von Kühn und Florian Pfaffe nicht so gut kompensieren wie die ohne Jürgen Jesse und René Clauß angereiste Siegerauswahl. Aron Völkel und Alexander Schwedes sprangen für das fehlende Hundsmühler Duo erfolgreich in die Bresche.

Bezirksoberliga Nord: Hundsmühler TV II - TSG Westerstede 9:0. Dass das letzte Pflichtspiel der Saison ein solcher Spaziergang werden würde, hätte der HTV II gewiss nicht gedacht. Mit dem 9:0 setzte das Team ein dickes Ausrufezeichen. Als Tabellensiebter mit 14:22 Punkten hat die HTV-Reserve gute Karten auf den direkten Klassenerhalt. Im Nacken sitzt den Hundsmühlern aber noch Blau-Weiß Borssum (11:21 Punkte). Der Drittletzte könnte den HTV mit zwei Siegen in die Relegation gegen den Abstieg schicken. Borssum ist in der nächsten Partie beim Tabellenvierten Kickers Emden klarer Außenseiter, hat am Ende mit Westerstede hingegen eine machbare Aufgabe vor sich.

Bezirksoberliga Süd: VfL Wildeshausen - SV Olympia Laxten 9:4. Die Heimstärke in der Rückrunde kommt dem VfL Wildeshausen genau zum richtigen Zeitpunkt zugute. Das unerwartet deutliche 9:4 gegen Olympia Laxten – die Emsländer traten ohne ihre Nummern eins und vier an – war das vierte Spiel in Folge, das in eigener Halle nicht verloren wurde. Sofern sich die Halle an der Konradstraße auch in den restlichen beiden Liga-Einsätzen als uneinnehmbare Festung erweist, kann sich der VfL demnächst zumindest über den Sprung in die Relegation freuen.

„Wie viel der Sieg letztendlich wert ist, wird man nächstes Wochenende sehen“, schaut Wildeshausens Teamsprecher Michael Rüdebusch auf den Krisengipfel gegen den BV Essen an diesem Samstag, 30. März (16 Uhr). „Schade ist, dass es für uns nur noch ganz theoretische Chancen gibt, eine Mannschaft über uns einzuholen. Dazu haben wir viele unnötige Punkte im Saisonverlauf liegen gelassen.“

Gegen den Tabellenfünften erwies sich nach einer 2:1-Doppelführung das mittlere Paarkreuz als unbezwingbar. Hier holten Rüdebusch und Helmut Rang vier Punkte. Je ein Einzel gewannen Guido Grützmacher, Carsten Scherf und Frank Schröder. Ganz wichtig war außerdem zu Beginn der Erfolg von Kai Beecken/Martin Hakemann im dritten Doppel: Das Wildeshauser Duo triumphierte mit 14:12 im fünften Satz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.