• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

René Clauß zum Abschluss in Galaform

18.04.2018

Hundsmühlen Mit einem 9:5-Sieg beim Vizemeister SF Oesede II haben die Männer des Hundsmühler TV die Saison in der Tischtennis-Landesliga beendet und sich damit für die tags zuvor erlittene 2:9-Schlappe beim MTV Jever II rehabilitiert.

Hinter Jever belegt der HTV zum Abschluss der Saison mit 22:14 Punkten Rang vier, ungeschlagener Meister mit nur einem Minuspunkt ist die Übermannschaft vom Oldenburger TB geworden.

Gegen Jever kamen die Hundsmühler nicht wirklich zum Zuge. Lediglich René Clauß an der Seite von Jürgen Jesse im Doppel sowie Jürgen Jesse gegen Malte Stickel im Einzel punkteten für die Gäste, die sich damit nicht für die knappe 7:9-Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren konnten.

Dieses Vorhaben gelang dann am Sonntag in Oesede. Statt Jürgen Jesse war André Wreden mit in den Stadtteil von Georgsmarienhütte gereist und fügte sich an der Seite von René Clauß perfekt ein. Da auch Marek Janssen und Johannes Siepker ihr Doppel gewannen, ging es mit einer 2:1-Führung in die Einzel. Dort trumpfte das HTV-Sextett famos auf und gewann fünf der sechs Duelle, lediglich André Meyer unterlag Fynn Pörtner. Der an diesem Wochenende starke René Clauß sowie Johannes Siepker machten schließlich in der zweiten Einzelrunde das 9:5 perfekt und rundeten damit die insgesamt tolle Saison der Hundsmühler ab.

Eine Etage tiefer war die Zweitvertretung des HTV im Einsatz. Zwei Siege gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte haben Hundsmühlen II zum Saisonabschluss mit 21:15 Punkten auf den fünften Tabellenplatz der Bezirksoberliga Nord befördert. Bei Kickers Emden behielt der HTV mit 9:4 die Oberhand, und gegen den TTC Remels war die Angelegenheit beim 9:1 noch deutlicher.