• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Hundsmühler TV III beendet seine Negativ-Serie

26.10.2011

HUNDSMüHLEN Die Tischtennis-Mannschaften des Hundsmühler TV schnitten am vergangenen Wochenende mit unterschiedlichem Erfolg ab.

Männer, Bezirksliga Nord: Aufatmen bei der dritten Auswahl des Hundsmühler TV: Das Team schaffte beim VfL Edewecht mit einem 9:7 den ersten Saisonsieg und beendete nach vier Niederlagen in Folge den schlechten Auftakt. Mit 2:8-Zählern kletterte der HTV auf Rang acht und hat HTV II nun die Rivalen Edewecht und TSG Bokel II hinter sich gelassen. Andre Ehne und Manuel Kerber bewiesen im Schlussdoppel gegen Edewecht gute Nerven und siegten mit 11:8, 6:11, 11:8 und 11:9. Ausschlaggebend für den Erfolg Hundsmühlens war neben der Doppel-Dominanz der Vorteil im mittleren Paarkreuz. Die HTV-Zweitvertretung verlor dagegen mit 5:9 bei der TSG Westerstede und rangiert mit 5:5-Punkten auf dem vierten Platz.

Frauen, Verbandsliga: Auch das zweite Kellerduell hat der Hundsmühler TV in der Tischtennis-Verbandsliga der Frauen gewonnen und ist auf dem Weg ins gesicherte Liga-Mittelfeld. Gegen die Spielvereinigung Oldendorf III gab es ein 8:5. Schon das erste Doppel hatte gegen den Tabellenvorletzten richtungsweisenden Charakter. Carmen Jeddeloh und Christiane Enneking mussten sich gegen Leonie Krone und Stephanie Eichhorn strecken, um im fünften Satz mit 11:8 die Oberhand zu behalten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Christiane Enneking blieb auf Seiten des HTV ungeschlagen und hatte neben Jeddeloh, die gegen Irina Kehm das Nachsehen hatte, den größten Anteil am Erfolg gegen Oldendorf. Stephanie Enneking, die am Ende mit einem 3:1-Sieg den Gesamterfolg sicherstellte, und Jule Kampen gewannen jeweils ein Einzel.

Landesliga: Durch eine 3:8-Niederlage bei Blau-Weiß Ramsloh ist der Hundsmühler TV II auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Die HTV-Frauen standen gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter auf verlorenem Posten und konnten nur ein wenig Schadensbegrenzung betreiben. Immerhin gelangen drei Einzelerfolge von Anna-Mareike Popp, Sinja Kampen und Stephanie Gravekarstens. Gepunktet werden soll nun wieder am kommenden Freitag beim Tabellenvorletzten SV Molbergen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.