• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Huntlosen kämpft um Aufstieg

02.06.2009

LANDKREIS Der FC Huntlosen behielt im Gemeindederby der Fußball-Leistungsklasse gegen Nachbarn TSV Großenkneten die Oberhand und wahrte seine Aufstiegschancen. Diese hat auch weiterhin der SV Achternmeer, der zwar seine Partie bei Jahn Delmenhorst II knapp mit 0:1 verlor, aber wahrscheinlich die Punkte zugesprochen bekommt. Die Jahn-Reserve hatte wohl einen Spieler aufgeboten, der für die zweite Mannschaft nicht spielberechtigt gewesen war.

FC Huntlosen – TSV Großenkneten 4:2. Nein, zufrieden sei er zunächst nicht gewesen mit dem Auftreten seiner Mannschaft. Wichtig war für FC-Trainer Markus Metschulat einzig der Sieg, der den Huntlosern weiterhin die Möglichkeit des Aufstiegs in die Fußball-Kreisliga bewahrt.

Nach anfänglicher Überlegenheit der Platzherren kamen nach und nach die Gäste besser ins Spiel und trauten sich sporadisch nach vorne. Zwingende Tormöglichkeiten waren Mangelware und hätten nicht sowohl Huntlosens Torhüter Sven Hagelmann, der für den verletzten Stammkeeper Sven-Ole Hemme das Tor hütete, als auch Großenknetens Eike Bothe einen rabenschwarzen Tag erwischt, wäre die Partie lange Zeit torlos geblieben. Bei je zwei Gegentoren sahen die Torwächter äußerst schlecht aus.

Spät in Halbzeit zwei sah alles nach einem Unentschieden aus. Doch Huntlosens zuvor eingewechselter Müller traf in der 80. Minute zur umjubelten Führung. Allerdings waren die Gäste mit dem Treffer absolut nicht einverstanden, die in der Vorbereitung zu diesem Tor ein Foulspiel an Frank Melle gesehen haben wollen. Auch Huntlosens Trainer Metschulat räumte später ein, dass der Schiedsrichter diese Aktion hätte unterbrechen können.

Nun gaben die Großenkneter noch einmal Gas und es kam für sie zu einer Vielzahl an Eckbällen, die permanent für Gefahr sorgten. Doch wenige Minuten vor Spielschluss machte Maik Petko mit dem vierten Treffer alles klar.

Tore: 1:0 Kolja Schrinner (12.), 1:1 Grüner (35.), 1:2 Hommers (46.), 2:2 Nowotnik (49.), 3:2 Müller (80.), 4:2 M. Petko (88.).

Jahn Delmenhorst II – SV Achternmeer 1:0. Die mit zahlreichen Spielern aus der ersten Mannschaft gespickte Delmenhorster Vertretung war den Gästen besonders im ersten Abschnitt spielerisch überlegen. Aber sie schlug daraus zunächst kein Kapital in Form von Treffern. Nachdem die Seiten gewechselt waren, trauten sich die Gäste mehr zu und hatten Möglichkeiten. Besonders Maser hätte zum Mann des Tages werden können, der alleine dreimal freigespielt wurde, aber das wichtige Tor nicht erzielte. Das Goldene Tor für die Gastgeber erzielte dann Regner Mitte der zweiten Halbzeit. Jahn Delmenhorst II muss nun aber damit rechnen, die Punkte aus diesem Spiel zu verlieren, da Torschütze Regner an diesem Tag nicht spielberechtigt gewesen ist.

Tor: 1:0 Regner (64.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.