• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Entscheidungen kurz vor Abpfiff

09.03.2020

Huntlosen /Landkreis In der Fußball-Kreisliga gingen am Wochenende nur zwei Partien über die Bühne – beide auf Kunstrasen. Dabei fielen die Entscheidungen jeweils erst kurz vor dem Abpfiff.

Spiel des Tages

Im Gemeindederby feierte der Ahlhorner SV einen hauchdünnen 2:1 (1:0)-Erfolg beim FC Huntlosen und verteidigte damit seinen zweiten Tabellenplatz. „Ich freue mich über den gelungenen Start nach der Winterpause, obwohl spielerisch noch reichlich Luft nach oben ist“, bemerkte Ahlhorns Trainer Servet Zeyrek nach dem knappen Erfolg, der erst in der dritten Minute der Nachspielzeit durch einen Treffer von Stefan Rupprecht sichergestellt wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Tabellenzweite hatte deutlich mehr Spielanteile und ging schon in der elften Minute durch Viet Duc Tommy Duong in Führung, als dieser nach einer tollen Vorarbeit von Rupprecht den Ball nur noch einschieben musste. In der Folge hielt die Überlegenheit der Gäste zwar an, führte aber nicht zu weiteren Toren. Die ASV-Stürmer trafen allerdings mehrmals das Aluminium des Huntlosen Tores. „Wir hätten drei oder vier Tore bis zur Halbzeit erzielen können“, meinte Zeyrek.

Die Gastgeber waren ihrem Gegner spielerisch unterlegen, wurden aber immer wieder bei Standardsituationen gefährlich. Auch in der zweiten Halbzeit rollte Angriff auf Angriff auf das Huntloser Tor. Doch im weiteren Verlauf der Partie wurden die Gäste immer nachlässiger und kassierten in der Nachspielzeit den Ausgleich durch Christian Brandes, der dem FC beinahe auch einen Punkt gebracht hätte. Doch diese Rechnung hatte das Team von Trainer Maik Seeger ohne ASV-Torjäger Rupprecht gemacht, der nur zwei Minuten später mit seinem Tor die Platzherren ins Tal der Tränen stürzte. Kenan Krzewina hatte dazu die Vorarbeit geleistet, als er auf dem Weg zum Tor einen Schuss antäuschte, dann aber einen Querpass auf Rupprecht spielte. Dieser hatte keine Mühe, den Ball im Huntloser Tor unterzubringen. „Da dieses Tor erst so spät fiel, ist der Erfolg auf der einen Seite zwar glücklich, aber auf Grund der Überlegenheit völlig verdient“, erklärte Ahlhorns Coach.

Wer war noch aktiv?

Ebenfalls eine Last-Minute-Entscheidung gab es im zweiten Derby zwischen dem TSV Ganderkesee und Ligaschlusslicht TV Falkenburg. Dabei standen die Falkenburger ganz dicht vor ihrem zweiten Saisonsieg. Bis zur letzten Minute stand es dank des Treffers von Marten Meyerholz 1:0 für die Gäste. Doch kurz vor dem Abpfiff sorgte Noah Meißner doch noch für das glückliche 1:1 aus Ganderkeseer Sicht. „Es war nicht das Ergebnis, das wir uns gewünscht hatten. Aber am Ende muss man mit dem Punkt auch zufrieden sein. Wir konnten nicht das umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten“, resümierte TSV-Trainer Stephan Schüttel.

Sechs Absagen

Die restlichen sechs Partien des 19. Spieltags wurden allesamt abgesagt – es gibt allerdings bereits neue Termine: Harpstedter TB - VfR Wardenburg (Samstag, 11. April, 15 Uhr), TuS Hasbergen - KSV Hicretspor, VfL Wildeshausen II - TV Dötlingen (Montag, 13. April, 14 Uhr), RW Hürriyet - TSV Großenkneten (13. April, 14.30 Uhr), TV Jahn Delmenhorst - TV Munderloh (13. April, 16 Uhr), Atlas Delmenhorst II - VfL Stenum II (Mittwoch, 29. April, 18.30 Uhr)

Das Tippspiel

Auch wenn es nur zwei Begegnungen waren, die in die Wertung fielen, konnte die Lokalsportredaktion im Duell gegen die Kreisliga-Kenner ein wenig Boden gut machen. Denn mit seinem 2:1-Tipp für Ahlhorn gegen Huntlosen lag NWZ-Redakteur Michael Hiller goldrichtig und heimste dafür drei Punkte ein. Beim zweiten Spiel hatten lagen sowohl Hiller als auch Huntlosens Trainer Maik Seeger daneben. In der Gesamtwertung führen weiterhin die Kreisliga-Kenner – jetzt „nur“ noch mit 94:81.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.