• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Turnverein: 30 Jahre lang die Kasse geführt

22.02.2019

Huntlosen Der Turnverein Huntlosen hat sich eine Verjüngungskur verordnet. Das wurde am Mittwochabend in Meyer’s Gasthaus in Huntlosen während der Jahreshauptversammlung deutlich. Bei den Vorstandswahlen kam der 18-jährige Keno Thurau als neuer Medien- und Pressewart in den Vorstand. Zuvor hatte Amtsinhaber Helmut Gesierich, der seit 2012 den Posten inne hatte, versprochen, als Beisitzer im Hintergrund weiter zu arbeiten.

Das war nur der Anfang, denn schon im vergangenen Jahr hatte Kassenwart Hans-Wilhelm Schwantje erklärt, 2019 nicht wieder zu kandidieren. Nach 30 Jahren als Hüter der Finanzen wollte er nun Platz für Jüngere machen. Im vergangenen Jahr arbeitete sich Reiner Lasaj als Nachfolger ein, nun wurde er einstimmig als neuer Kassenwart bestätigt.

Vorab überreichte der stellvertretende Vorsitzende im Kreissportbund, Horst Bokelmann, an Schwantje im Namen des Landessportbundes die goldene Ehrennadel. Dahinter stand der Dank für 50- jährige Vereinsmitgliedschaft und 30 Jahre Vorstandsarbeit zum Wohle des TV Huntlosen. Die Vereinsvorsitzende Marion Erdmann hob die gute Arbeit von Schwantje hervor. Als Dankeschön überreichte sie an Schwantje Karten zur Auswahl aus Angeboten von Oper bis Theater. Und sie versprach auch ihre Begleitung zu dem Termin nach Wahl. Daneben wird es am Montagabend im Vereinskreis noch eine interne Verabschiedung geben.

Ebenfalls 30 Jahre, exakt seit dem 19. August 1988, ist Oberturnwart Swen Schrinner im TV aktiv. „Er möchte noch nicht aufhören, als Oberturnwart, Volleyballfan und ,Klettermaxe’ im Bereich Klettersport. Auch dir gebührt für diese Treue und ehrenamtliche Arbeit die goldene Ehrennadel“, sagte Bokelmann. Marion Erdmann fügte hinzu: „Er ist der Turnverein und arbeitet aufopferungsvoll für den Verein.“ Als Anerkennung übergab sie eine Tüte mit Präsenten, wenngleich Schrinner schnell abwiegelte. Auch ein Oberturnwart könne nur Erfolg haben, wenn die Vereinsmitglieder und besonders die Übungsleiter an einem Strang ziehen würden.

Zuvor hatte die Vorsitzende Wolfgang Hoffmann, Silvia Hiemann und Sabine Webb für ihre 25-jährige Vereinsmitgliedschaft mit Urkunde und Überraschungstasche ausgezeichnet. Ebenfalls 25 Jahre im Verein sind Martina Tabken, Antje Merz und Helga Bade.

Neben dem Jahresrückblick berichtete die Vorsitzende über die Erhöhung der Übungsleiterhonorare. Vor 20 Jahren seien sie zuletzt erhöht worden. Auch wegen der guten Finanzlage gebe es eine Erhöhung der Honorare. Insgesamt 20 Sportangebote werden vorgehalten. 22 Übungsleiter sind aktiv. Übungsleiter ohne Lizenz erhalten jetzt 10 statt vorher 8 Euro. Lizenzierte Übungsleiter 14 statt früher 11 Euro.

Außerdem wurde weiter in die Vereinsarbeit mit verschiedenen Anschaffungen investiert. Sehr zur Freude der aktuell 792 Vereinsmitglieder.

Per Beschluss wurden daneben jedem einzelnen Vorstandsmitglied Sparten und damit Übungsleiter zugeordnet. So sind die Ansprechpartner klar vorgegeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.