• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Im Keller den Ehrgeiz geweckt

29.01.2016

Sandkrug Wer hätte gedacht, dass der Onkel mal der Auslöser für die spätere Sportlerkarriere werden sollte? So zumindest ist es bei Anja Kus der Fall.

Im Keller ihres Elternhauses in ihrer Heimat Meppen fing alles an: Dort stand nämlich eine Tischtennisplatte. „Immer wenn mein Onkel zu Besuch kam, spielte er gegen mich“, erzählt die heute 31-Jährige. Seichte Spiele, weil sie noch ein Kind war, gab es aber nicht. Im Gegenteil: „Ich habe ständig gegen ihn verloren“, erinnert sich Kus.

Der Ehrgeiz wuchs, im Tischtennis besser zu werden. Und so trat sie im Alter von zwölf Jahren dem TV Meppen bei. Vorher ist sie für ein paar Jahre bei der DLRG geschwommen. Aber da hatte Anja Kus schon alle möglichen Abzeichen erreicht. „Und für weitere Prüfungen war ich noch zu jung.“ Also musste mit dem Tischtennis gleichzeitig eine neue Herausforderung her.

Mit 17 Jahren wechselte sie zum SV Bawinkel, spielte dort als Sonderersatz für die Damen in der Verbandsliga und als Stammspielerin für die 2. Herrenmannschaft in der Kreisliga. Durch ihren Umzug spielt sie seit vergangenem Jahr für die TSG Hatten-Sandkrug und ist maßgeblich daran beteiligt, dass die Sandkrugerinnen als Aufsteiger in der Bezirksliga zu Beginn der Rückrunde auf Rang zwei liegen.

Zwar geht Anja Kus in ihrer Freizeit auch dem Sport nach – „Tennis, im Winter Skifahren, im Sommer joggen und Inlineskaten“ – doch ihre zweite Leidenschaft, wie sie sagt, ist die Musik. Geige, um genau zu sein. Die 31-Jährige, die an der Oberschule in Werlte als Französisch- und Sportlehrerin arbeitet, spielt das Instrument seit sie vier Jahre alt ist. Tischtennis und Geige seien zwei zeitintensive Hobbys – letztlich habe sie sich aber für den Sport entschieden. „Es ist einfach ein guter Ausgleich für mich.“

Durch ihre Nominierung bei der Sportlerwahl hofft sie, dass Tischtennis wieder mehr Aufmerksamkeit bekommt.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.