• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Immer Extrem: Mehr als nur ein Dauerlauf

22.03.2018

Immer Bei der Premiere siegte NWZ-Mitarbeiter Mathias Freese – Wer wird in diesem Jahr den Pokal beim Hindernislauf „Immer extrem“ mit nach Hause nehmen?

„Raus aus der Komfortzone und rein in den Matsch“ ist am Samstag, 13. Oktober, wieder das Motto in Immer, wenn sich zum zweiten Mal hunderte Läuferinnen und Läufer durch Matsch und Sand und über Stock und Stein kämpfen. Nach der erfolgreichen Erstauflage des Extrem-Hindernislaufs „Immer extrem“ im Oktober vergangenen Jahres wagen die Organisatoren nun den zweiten Anlauf. Austragungsort ist erneut das Gelände rund um das Landheim Immer (siehe Infokasten). „Die überwältigende Resonanz nach 2017 ließ uns praktisch überhaupt keine Wahl“, so Jannik Ulbrich von der organisierenden Sporteventagentur RT-Event in einer Mitteilung.

Der Hindernislauf „Immer Extrem“

Sparfüchse können sich noch bis Samstag, 31. März, zu vergünstigten Konditionen anmelden. Der endgültige Meldeschluss ist Sonntag, 30. September. Anmeldungen sind online möglich:

Das Wintercross-Event „Immer extrem“ findet am Samstag, 13. Oktober, am Landheim in Immer, Hengsterholzer Straße 42a, statt. Präsentiert wird der Lauf vom Autohaus Merten.

Bis zu 25 Hindernisse warten auf die Läufer, die in den Kategorien Einsteiger (eine Runde) und Profis (drei Runden) starten können. Der Rundkurs hat eine Länge von 2,5 bis 4 Kilometern.

    www.immer-extrem.de

Kein Wunder, dass die Resonanz so stark war, erfreuen sich doch Extrem-Hindernisläufe (englisch: „Obstacle Course Racing“, OCR) einer immer weiter steigenden Beliebtheit in Deutschland – nicht zuletzt wegen bekannter Läufe wie „Tough Mudder“. Das Prinzip ist dabei immer gleich: Die Teilnehmer müssen auf der Laufstrecke zahlreiche Hindernisse und Hürden überwinden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vielfach ist es aber nicht nur die sportliche Herausforderung, sondern auch das gemeinsame Team-Erlebnis, das die Sportlerinnen und Sportler animiert. Die Hindernisse fordern verschiedene Fähigkeiten wie Kraft und Koordination, aber auch Überwindung, denn es gilt, kaltes Wasser, Matsch und Kletterhindernisse zu meistern.

Generell gilt: Gemeinsam macht es am meisten Spaß, daher richtet sich „Immer extrem“ neben Einzelstartern besonders auch an Teams, Gruppen und Firmenmannschaften. Das bedeute natürlich nicht, dass Einzelstarter nicht gerne gesehen sind.

Ein kleines Schmankerl gibt es für die laufwilligen Teams allerdings bereits vorab: Für die Meldung von jeweils vier Teammitgliedern darf Mitglied Nummer fünf ohne Entrichtung der Startgebühr teilnehmen.

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.