• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ina am Ball nicht zu stoppen

26.01.2016

Falkenburg Sie war vier Jahre alt, als ihr Bruder sie zum ersten Mal zu einem Fußballspiel mitgenommen hatte: Seitdem geht Fußball bei Ina Timmermann über alles. Ab 2006 spielte die Falkenburgerin beim TV Falkenburg, wechselte im Laufe der Jahre zum VfL Stenum. Im vergangenen Jahr wechselte das junge Fußball-Ass dann in die männliche C-Jugend des VfL Stenum. Bei den Jungs mitzuspielen macht der jungen Spielerin, die in diesem Frühjahr 14 Jahre alt wird, nichts aus. Die männlichen Fußballkollegen spielen zwar schneller und körperbetonter, wie sie selbst sagt – für Ina ist das aber kein Problem.

Auch wenn für sie Fußball an erster Stelle steht: Die 13-Jährige kann sich noch für andere Sportarten begeistern. Sie war Schwimmerin, voltigierte in Grüppenbühren und war in der Leichtathletik der LGG Ganderkesee aktiv. Mit Erfolg: In 2010 war sie Regionsmeisterin im Sprint und im Weitsprung. Den Sportarten ist sie gern nachgegangen:

Doch wie es nun mal bei einer jungen Schülerin so ist, hatte sie irgendwann zeitlich Probleme, alles unter einen Hut zu bekommen. Seitdem geht sie nur noch dem Fußball nach.

Wenn sie an ihre bisherige Sportlerkarriere zurückdenkt, bleibt ihr besonders die wiederholte Nominierung für die Niedersachsenauswahl im vergangenen Jahr in Erinnerung. Gegen mehrere Ländervertretungen ist sie dabei schon angetreten. Dass solche Spiele nicht alltäglich sind, hat sie dennoch gemerkt. „Ich war schon etwas aufgeregt“, sagt sie rückblickend. Nicht nur im Training, sondern auch in ihrer Freizeit ist Ina für Sport zu begeistern. Wenn sie sich mit ihren Freunden trifft, wird oft das runde Leder hin- und hergekickt. Schaut man sich ihre Familie an, ist das wenig verwunderlich: Vater Heiko und Bruder Jan spielen Fußball, Mutter Birgit reitet. Nur was ihren Lieblings-Fußballverein betrifft, ist Ina ihren Vereinsfarben nicht ganz treu: „Am liebsten mag ich Werder Bremen.“

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.