• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Internationale Erfahrung bei S-Springen

08.07.2016

Ahlhorn Nach den Reitertagen ist vor den Reitertagen – Unter diesem Motto hatte Turnierleiterin Angela Lauterbach vom Reiterverein Ahlhorn bereits schon im vergangenen Jahr mit den Vorbereitungen auf das Großereignis begonnen. Denn auch in diesem Jahr versammelt sich ein starkes Teilnehmerfeld an diesem Freitag, 8. Juli, bis Sonntag, 10. Juli, auf dem Turnierplatz am Lemsen bei den 41. Reitertagen in Ahlhorn.

1400 Pferdesportler haben sich für das dreittägige Turnier angemeldet – 200 weniger als im Vorjahr. Doch das hat nichts zu bedeuten, sagt Lauterbach: „Die Teilnehmerzahlen schwanken immer von Jahr zu Jahr. Und so ist es auch entspannter für alle Beteiligten, die Zeiteinteilung lässt sich so besser umsetzen.“ Auch in diesem Jahr werden die Meisterschaften in der Dressur des Kreisreiterverbandes Oldenburg ausgetragen. In den Klassen L* und L** sowie A* und A** werden die Sieger gesucht. Am Sonntag erfolgt die Ehrung aller Kreismeister.

Starten werden die Reitertage an diesem Freitag traditionell mit den jungen Pferden. Los geht es um 9 Uhr, mit der Springpferdeprüfung Klasse A**. Sonnabend und Sonntag (ab 8 Uhr) finden neben den Kreismeisterschaften auch zahlreiche Dressur- und Springprüfungen der Klassen A bis S statt.

Etwa 70 freiwillige Helfer des RV Ahlhorn werden an den drei Turniertagen für einen reibungslosen Ablauf sorgen. „Es ist ein eingespieltes Team, jeder hat seinen Bereich um den er sich kümmert“, erklärt die Turnierleiterin. In der Dressurprüfung Klasse M** am Sonnabend (16 Uhr) kämpft die Lokalmatadorin und frisch gebackene Weser-Ems-Meisterin der Jungen Reiter Anna-Lisa Theile um den Sieg mit. Ihre ärgste Konkurrentin auf den Titel wird Kira Wulferding vom RFV Holzhausen sein.

Bei freien Eintritt können sich die Zuschauer besonders auf einen Höhepunkt am Sonntag freuen. Um 15.30 Uhr findet dann nämlich das S*-Springen mit Stechen statt, welches mit international erfahrenen Reitern gespickt ist. Mit dabei sind unteranderem Olympiasiegerund Weltermeisterin Sandra Auffarth, Joachim Heyer, Guido Klatte jun., Saskia Kobe und die beiden Ahlhorner Rolf Moormann und Iver Börnsen. Insgesamt 70 Teilnehmer werden bei diesem Springen an den Start gehen. Wer den Preis in diesem Jahr mit nach Hause nehmen kann, ist für Lauterbach völlig offen. „Jedes Springen ist anders, da muss einiges stimmen. Einen klaren Favoriten würde ich daher nicht ausmachen“, so die Turnierverantwortliche.

Vor dem S*-Springen findet zunächst der Führzügelwettbewerb statt und im Anschluss zeigen die jüngsten Voltigierer des RV Ahlhorn ihr Können.

Auch für das leibliche Wohl wird an den Reitertagen gesorgt sein. Neben Grillspezialitäten wie Bratwurst und Steak sowie süßen Leckerein zum Nachtisch, laden auch kalte Getränke und ein Weinstand zum Verweilen ein. Zudem bieten verschiedene Aussteller Reitzubehör an und auch die kleinen Besucher werden mit Kinderbelustigung und Spielen bei Laune gehalten. „Wir hoffen auf sonnige Reitertage. Die Prognose sieht gut aus“, freut sich Lauterbach.


     www-rv-ahlhorn.de 
Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.