• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Interview: „Meine Mitspieler kann die Konsole nicht ersetzen“

16.04.2020
Angesichts der Corona-Pandemie ruht der Spielbetrieb derzeit auf den Fußballplätzen im Landkreis. Für Ole Lehmkuhl von Fußball-Landesligist VfL Wildeshausen stehen in den kommenden Tagen trotzdem einige Fußballspiele an.
Frage: In der Landesliga der Herren ist am Mittwoch der erste Spieltag der E-Football-Serie über die Bühne gegangen. Wie ist es dazu gekommen?
Lehmkuhl: Eine solche Serie läuft bereits in der Oberliga. In der vergangenen Woche gab es dann ein Rundschreiben, welche Vereine aus der Landesliga Lust haben teilzunehmen. Ich wurde innerhalb des VfL Wildeshausen gefragt und habe zugesagt.
Frage: Gemeinsam mit Nils Schlüter haben Sie im Dezember bereits die Kreismeisterschaft gewonnen. Gab es da innerhalb des Vereins überhaupt einen Weg an Ihnen als Duo vorbei?
Lehmkuhl: Das würde ich so nicht unbedingt sagen. Vielleicht hat man sich an unseren Erfolg erinnert und uns beide als erstes gefragt. Aber in der Liga jetzt ist der Modus ein anderer als noch bei der Kreismeisterschaft.
Frage: Was ändert sich denn für Sie?
Lehmkuhl: Bei der Kreismeisterschaft haben wir als Duo gespielt, jetzt tritt jeder ganz alleine zu seinem Duell an. Die Spieltage sind bereits angesetzt worden, man verständigt sich dann mit seinem Gegner auf einen genauen Spielbeginn für die Partie.
Frage: Und wie werden die Spiele am Ende gewertet?
Lehmkuhl: Das wird man wie in der E-Sport-Bundesliga machen. Nils und ich bestreiten unser Spiel jeweils gegen unseren Gegner. Die Endstände der beiden Duelle werden zusammengerechnet und ergeben das Gesamtergebnis.
Frage: Wie oft finden diese Ligaspiele denn statt?
Lehmkuhl: Insgesamt nehmen sieben Mannschaften aus der Landesliga teil. Es wird im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt. Das bedeutet, dass alle zwei bis drei Tage eine Begegnung ansteht. Die Ergebnisse werden dann alle in der Gesamttabelle erfasst.
Frage: Wie kommt es überhaupt, dass Sie über solche Qualitäten an der Konsole verfügen?
Lehmkuhl: Ich habe viel mit meinem Zwillingsbruder Jan zusammengespielt. Ich glaube ich habe seit 2004 bis heute alle Fifa-Spiele, die in jedem Jahr herausgekommen sind.
Frage: Und wie viel Zeit verbringen Sie heute noch so an der Konsole?
Lehmkuhl: Das ist in den vergangenen Jahren deutlich weniger geworden. Mittlerweile beschränkt es sich auf das Wochenende, hin und wieder findet sich auch am Abend noch einmal Zeit dafür.
Frage: Glauben Sie, dass der Fußballsport unter dem E-Sports auf Dauer leiden wird? Die Gefahr ist ja da, dass alle nur noch vor der Konsole sitzen.
Lehmkuhl: Das würde ich so nicht unterschreiben. Die Fifa-Spiele oder E-Sports gibt es ja schon länger. Dass die Mitgliederzahlen in den Vereinen schwinden hat auch andere Gründe. Ich glaube nicht, dass man das nur am E-Sports festmachen kann.
Frage: Was ist Ihnen denn lieber: Ein gepflegter Doppelpass auf sattem Grün oder ein Fallrückzieher-Tor an der Konsole?
Lehmkuhl: Ganz klar der Doppelpass. Mir fehlen die Mitspieler, das Zusammenspiel auf dem Platz. Das kann die Konsole eben nicht ersetzen.
Frage: Wie viele motivierende Nachrichten von Mitspielern des VfL haben Sie im Vorfeld denn bekommen?
Lehmkuhl: Ich glaube die meisten wissen noch gar nicht, dass ich mitspiele. Es reicht ja auch, wenn es die Unterstützung dann zu den entscheidenden Spielen gibt.
Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2468
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.