• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ippener rückt Sportfreunden Wüsting auf die Pelle

31.08.2015

Landkreis Eng zusammengerückt sind die führenden Mannschaften der 1. Fußball-Kreisklasse. Tabellenführer Wüsting musste sich mit einem 1:1-Unentschieden in Delmenhorst begnügen.

Bookholzberger TB - VfL Stenum II 4:5. Torreich geht es in Bookholzberg schon traditionell zu. In der Begegnung gegen Stenum II fielen schon in Halbzeit eins sieben Treffer. Die Gästeführung glichen die Platzherren zwar noch einmal aus, kassierten aber in der Nachspielzeit ein weiteres Tor, welches die Niederlage besiegelte. Beide Mannschaften reduzierten sich durch eine Ampelkarte. Tore: 1:0 Wilkens (7.), 2:0 Meyer (21.), 2:1 Stetinger (31.), 2:2/2:3 Zoll (35., 41.), 3:3 Wilkens (45.), 3:4 Vosteen (45. +2), 4:4 Schulz (46.), 4:5 Esch (90. + 4).

TV Falkenburg - Atlas Delmenhorst II 2:2. Unglücklich begann die Begegnung für den Schiedsrichter Burhanettin Akyol, der sich schon in der vierten Minute verletzte und ersetzt werden musste. Routinier Christian Heinken brachte seine Mannschaft in Front, ehe Eduard Scharf ausgleichen konnte. Auch die Delmenhorster konnten ihren Führungstreffer nicht über die Zeit retten. Jan-Eric Zwahr sorgte für das gerechte Endergebnis. Tore: 1:0 Heinken (21.), 1:1 Scharf (28.), 1:2 Schreiber (67.), 2:2 Zwahr (74.).

Harpstedter TB II - TuS Hasbergen 4:3. In einer umkämpften Begegnung setzten sich die Platzherren am Ende verdient durch. Durch zwei Traumtore hatte der HTB schon vorne gelegen, ehe die Gäste verkürzten. Doch der alte Abstand wurde noch vor der Pause hergestellt. Hasbergen gab nie auf und schaffte den Ausgleichstreffer, ehe Harpstedts Lennart Lange den Siegtreffer erzielte. Tore: 1:0 Bunzel (11.), 2:0 Nolte (21.), 2:1 Hazimeh (27.), 3:1 Wulferding (41.), 3:2 Dinkela (51.), 3:3 Hazimeh (57.), 4:3 Lange (75.).

FC Hude II - FC Huntlosen 2:2. Erst in der Schlussminute glückte den Gästen der Ausgleichstreffer. Dieser war nach Aussage von Huntlosens Trainer Maik Seeger allerdings hochverdient, da sein Team während der gesamten Spielzeit eine Reihe von hochkarätigen Tormöglichkeiten ausgelassen hätte. Hudes Michael Schatke sah in der 90. Minute die Rote Karte. Tore: 0:1 Jielg (36.), 1:1 Schatke (69.), 2:1 Blankemeyer (74.), 2:2 Hiemann (90.).

Sf Littel - GW Kleinenkneten 2:1. Durch diesen ersten Saisonsieg geben die Sportfreunde die rote Laterne an Gegner Kleinenkneten. Der Erfolg war hochverdient und hätte bei Ausnutzung aller Tormöglichkeiten weitaus höher ausfallen können. „Meine junge Mannschaft macht das sehr gut“, freute sich Littels Spielertrainer Eugen Frank. Kleinenknetens Khaled El-Kassar sah bereits in der 33. Minute die Rote Karte. Tore: 1:0/2:0 Würdemann (25./59.; FE), 2:1 Karaca (85.).

TuS Vielstedt - SC Colnrade 4:2. Lange Zeit konnten die Gäste das Spiel offen gestalten und führten sogar nach knapp einer Stunde Spielzeit mit 2:1. Doch die Platzherren schafften durch Yannik Osterloh mit zwei Treffern innerhalb von vier Minuten die Wende. Hendrik Ramke setzte wenige Minuten vor dem Abpfiff den Schlusspunkt. Tore: 0:1 Lehnhoff (7.), 1:1 Thiele (10.), 1:2 Nienaber (55.), 2:2/3:2 Osterloh (65., 68.), 4:2 Ramke (85.).

SV Baris Delmenhorst II - TSV Ippener 0:9. Eindrucksvoll stellte der TSV Ippener seine Ambitionen auf den Aufstieg in die Kreisliga unter Beweis. Von Beginn an machte die Mannschaft um Spielertrainer Andreas Lorer Dampf und setzte die hoffnungslos unterlegenen Platzherren unter Druck. Frühe Tore begünstigten den Verlauf, wobei sich später besonders Zana Ibrahim mit vier Treffern als sehr torhungrig zeigte. Baris hatte keine nennenswerte Möglichkeiten, sondern versuchte es hin und wieder mit Fernschüssen, die ihr Ziel aber verfehlten. Die Tore erzielten: Zana Ibrahim (4), Blümel, Lorer (je 2), Bassel Ibrahim (1).

Delmenhorster TB - Sf Wüsting 1:1. Das Ergebnis dieser Begegnung der beiden Mannschaften aus der Spitzengruppe passte zum Spielverlauf. Weitgehend neutralisierten sich die Mannschaften, die sich beide kaum Tormöglichkeiten erarbeiten konnten. Die Führung der Platzherren aus der 13. Minute resultierte aus einem Eigentor von Steffen Luitjens. Marco Schröder sorgte nach gut einer Stunde per Kopfball für den Ausgleich. Tore: 1:0 Luitjens (13./ET), 1:1 Schröder (63.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.