• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Irreguläres Gegentor ärgert TSV

27.05.2014

Landkreis In der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren hat es der TSV Großenkneten verpasst, mit dem Tabellenführer GVO Oldenburg gleichzuziehen. Das Spitzenspiel zwischen den beiden Clubs endete 1:1. Der VfL Wildeshausen hat das Derby bei der SG DHI Harpstedt 4:2 gewonnen und damit den Abstieg der Harpstedter endgültig besiegelt.

TSV Großenkneten - GVO Oldenburg 1:1 (0:0). Für die Großenkneter sieht es nach diesem Unentschieden danach aus, als würde sich der Traum von der Meisterschaft nicht erfüllen. Oldenburg bleibt mit drei Zählern vor dem TSV und hat es somit in eigener Hand, den Titel einzufahren. „Ich kann unseren Jungs überhaupt nichts vorwerfen. Sie haben ein richtig gutes Spiel gemacht. Das Unentschieden war mehr als ärgerlich“, sagte TSV-Trainer Klaus Delbanco nach der Partie. Seinen Ärger begründete Delbanco mit dem Gegentor, das „völlig irregulär“ gewesen sei. Beim Freistoß der Oldenburger, der zum 1:1 durch Kapitän Mathis Brandes führte (59. Minute), stand ein Spieler der Gäste klar im Abseits und behinderte dabei TSV-Torhüter Marco Schönbohm erheblich. „Das Tor hätte niemals zählen dürfen“, echauffierte sich Delbanco, der nach dieser Szene ebenso wie sein Co-Trainer Sören Heeren wegen heftigen Reklamierens hinter die Bande musste. Acht Minuten zuvor waren die Gastgeber durch Cedric Mers nach Pass von Yannick Bauer in Führung gegangen. Nach dem Ausgleich folgten die stärksten 30 Minuten der Kneter, Pech hatten Bauer mit einem Pfostenschuss sowie Frerk Schreiber, dessen Kopfball noch von der Linie gekratzt wurde.

SG DHI Harpstedt - VfL Wildeshausen 2:4 (0:2). Die Wildeshauser gingen bereits in der neunten Spielminute durch Florian Düser per Foulelfmeter in Führung. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatte der VfL das Geschehen im Griff und erhöhte durch einen Treffer von Nico Krumdiek (21.). Die Anfangsphase der zweiten Hälfte verpennten die Gäste allerdings komplett. „Was da los war können wir uns nicht erklären. Wir haben ängstlich gespielt und hatten viel zu große Lücken im Mittelfeld“, berichteten die VfL-Trainer Uwe Kricke und Valdrin Stublla. Harpstedt kam durch Fabian Engeln nach einer Ecke zum Anschlusstreffer (50.). Danach war deutliche Verunsicherung beim VfL zu spüren, während die SG auf den Ausgleich drängte. Die Harpstedter trafen auch – allerdings ins eigene Tor zum 1:3 (Maximilian Groeneveld/70.). Mit dem 4:1 durch Pascal Hesselmann (85.) war alles klar. Kilian Radolla verkürzte für Harpstedt drei Minuten vor dem Abpfiff.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Eversten - TSV Ganderkesee abgebrochen. Kurz vor der Halbzeitpause beim Zwischenstand von 1:1 wurde diese Begegnung abgebrochen. Bei Eversten hatte sich ein Spieler ohne gegnerische Einwirkung so schwer am Knie verletzt, dass die Gastgeber nicht mehr weiterspielen wollten. Der Schiedsrichter und die Ganderkeseer entsprachen diesem Wunsch.Ob und wann die Partie neu angesetzt wird, steht nicht fest.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.