• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TISCHTENNIS: Jacqueline Wilker landet Doppelsieg

11.10.2006

HUDE HUDE/SINA - Einmal mehr hat sich der TV Hude als Rettungsanker für die seit Jahren kränkelnden Tischtennis-Kreismeisterschaften betätigt. Wäre der TVH nicht zum wiederholten Male kurzfristig als Ausrichter eingesprungen, wäre die Veranstaltung vermutlich sogar ins Wasser gefallen. Das Interesse hielt sich fast wie befürchtet in Grenzen, auch wenn im Jugendbereich eine durchaus positive Tendenz erkennbar war. Dass mit Wiebke Verst allerdings lediglich eine weibliche Spielerin bei den Frauen gemeldet war, spricht Bände. Insgesamt waren 40 Erwachsene und 57 Jugendliche am Start.

Michael Helmers (TV Hude) schaffte die kleine Überraschung und verwies seinen Teamkollegen Marco Stüber auf den zweiten Platz. Bereits im Viertelfinale waren die Huder unter sich: Der neue Titelträger schaltete Alexander Dimitriu aus, und Stüber besiegte Andre Finke.

Auch in der bis zur 1. Bezirksklasse offenen B-Konkurrenz spielte sich ein Lokalmatador ins Rampenlicht. Björn Piglosiewicz wehrte sich im Endspiel erfolgreich gegen Michael Rüdebusch (TTG DHI). Der Jugendliche Thorben Neunaber (TSV Ganderkesee) siegte bei den Herren C.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nico Schulz wurde seiner klaren Favoritenrolle bei den Jungen gerecht und hatte keine Mühe gegen den Überraschungsfinalisten Sebastian Haje, der im Halbfinale unerwartet Christofer Imig ausschaltete. Auch bei den Jungen standen sich in der Vorschlussrunde ausschließlich Huder Akteure gegenüber.

Den Durchbruch mit gleich zwei Einzeltiteln schaffte die strahlende Jacqueline Wilker (VfL Wildeshausen). Sowohl bei den Schülerinnen A als auch in der höheren Altersklasse bei den Mädchen war das VfL-Talent nicht zu bremsen. Weitere erste Ränge holten Thorge Boerma bei den Schülern A sowie Rasmus Verst (Schüler B) und Melvin Daytree (Schüler B) für Wildeshausen. Kampflos ging der Siegerpokal bei den Schülerinnen B an Kristin Rüdebusch (TTG DHI).

Die Vereinswertung gewann TV Hude vor Wildeshausen und TSV Ganderkesee.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.