• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 27 Minuten.

Carl Wilhelm Meyer in Oldenburg
Traditionsunternehmen CWM beantragt Insolvenz

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ts Hoykenkamp: Jubiläum kann Mitgliederentwicklung nicht beflügeln

01.02.2012

HOYKENKAMP Das Jubiläumsjahr hat einiges durcheinander gebracht. Üblicherweise hatte die Turnerschaft Hoykenkamp ihre Ehrungen auf dem Vereinsball vorgenommen. Im vergangenen Jahr wurden die Auszeichnungen während der großen Turnschau zum hundertjährigen Bestehen verliehen, was aufgrund eines Defektes der Lautsprecheranlage im allgemeinen Trubel aber weitgehend untergegangen ist. „Künftig werden wir unsere Mitglieder während der Jahreshauptversammlung auszeichnen“, kündigte Vereinschef Jürgen Kolata am Montagabend im Vereinslokal Menkens an – und ließ der Ankündigung gleich Taten folgen: Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Jürgen Lindner geehrt. Er ist zudem seit vielen Jahren im Team tätig, das für den Verein die Sportabzeichenprüfungen abnimmt.

Der Ehrenvorsitzende der Turnerschaft, Georg Schmidt, überreichte zudem Raimund Grimm die Ehrennadel in Bronze des niedersächsischen Handballverbandes. Grimm war 1961 als Sechsjähriger in die Turnerschaft eingetreten, war zunächst als Turner und dann drei Jahrzehnte lang als Handballer aktiv. Zwischen 1989 und 2005 trainierte er die Jugend, seit 2000 ist er zudem als Schiedsrichter auf den Spielfeldern aktiv.

Für ihr langjähriges Engagement als Übungsleiterin bedankte sich Kolata bei Waltraut Stamerjohanns. Sie bleibt dem Verein als Leiterin der Turnabteilung erhalten.

In seinem Rückblick zog Kolata eine positive Bilanz des Jubiläumsjahres. Angefangen vom Festkommers über die sportlichen Veranstaltungen unter Beteiligung von Vereinen aus Delmenhorst und dem Turnkreis Oldenburg-Land bis hin zur vereinsinternen Turnschau sei alles bestens gelaufen, freute sich der Vorsitzende, der damit auch den Dank an die Organisatoren und Teilnehmer verband. Auch der Vereinsball habe vom Jubiläum profitiert und sei so gut besucht worden wie schon lange nicht mehr.

Trotz der guten öffentlichen Darstellung hat die Turnerschaft keine Wachstumsimpulse bekommen. Im Gegenteil: Die Mitgliederzahl ist laut Kolata auf unter 800 leicht gesunken. Damit bewege sich der Verein im allgemeinen Trend, konstatierte der Vorsitzende. Alle Übungsleiter seien aufgerufen, durch vermehrten Einsatz und attraktive Trainingsstunden neue Mitglieder zu gewinnen. „Nur dann ist der Bestand unseres Vereins auf Dauer gesichert.“ Die äußeren Voraussetzungen seien vorhanden: Die beiden Sporthallen in Heide und Altengraben sowie die Freisportanlage in Hoykenkamp könnten sich sehen lassen.

Kolata gab auf der Versammlung auch den aktuellen Veranstaltungsplan bekannt. Er reicht vom Geräteturn-Wettkampf der Turnkinder am 13. Februar bis zur Sportabzeichenverleihung am 23. Dezember. Dazwischen liegen unter anderem das Leichtathletikfest am 16. Juli und der Vereinsball am 3. November.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.